Alle Bilder von Erwin Fladerer, Bayerische Laufzeitung 

(KS.) Mit neuer persönlicher Bestzeit erkämpfte sich Sabrina Prager von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau bei den diesjährigen Bayerischen Marathon-Meisterschaften, die im Rahmen des „30. Regensburg Marathon“ ausgetragen wurden, ihren ersten bayerischen Marathon-Titel.

Der ausrichtende LLC Marathon Regensburg hatte eine schnelle und abwechslungsreiche Laufstrecke mit Start und Ziel am Infineon-Parkplatz direkt neben dem Westbad austrassiert, wobei die Teilnehmer eine Halbmarathon-Runde durch den Landkreis Regensburg mit Blick auf die Walhalla und zwei 10-km-Runden durch die Innenstadt mit zweimaliger Überquerung der Steinernen Brücke zu absolvieren hatten.

Unter dem Beifall tausender Zuschauer und unterstützt durch eine Vielzahl von Musikgruppen gingen die Läuferinnen und Läufer bei optimalen äußeren Bedingungen und Sonnenschein auf die Strecke, wobei Sabrina Prager das Rennen mit dem Ziel die 3-Stunden-Marke zu knacken sehr offensiv und vorne anging.
Die Halbmarathon-Marke durchlief sie bei 1:27 Stunden, konnte das Tempo weiter konstant hoch halten, kam in einen richtigen Flow und konnte zum Ende hin sogar noch etwas zulegen.
Mit neuer persönlicher Bestzeit von 2:56:47 Stunden verwies sie schließlich Manuela Glöckner (SC Kemmern) und Bettina Breitenfeld (SG Stadtwerke Freising) auf die weiteren Plätze und durfte sich über ihren ersten Bayerischen Marathon-Titel freuen!