Anna Drexler mit Streckenrekord zum Gesamtsieg

Rieder Messelauf – Marion Kopp Gesamtdritte und schnellste 40jährige-

(KS.) Mit absolut überzeugenden Leistungen glänzten Anna Drexler und Marion Kopp von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau beim diesjährigen „Löffler Messe-Lauf“, der in der oberösterreichischen 11.500-Einwohner-Stadt Ried im Innkreis bei frühlingshaften Verhältnissen über die Bühne ging und bei dem über 270 Teilnehmer aus dem In- und Ausland am Start waren.

Im 4-km-Rennen, bei dem auf dem Rieder Messegelände eine flache gemäß den amtlichen IAAF/AIMS-Richtlinien vermessene 2-km-Runde mit einigen scharfen bzw. engen Kurven, zweimal zu durchlaufen war, erkämpfte sich die mehrfache Bayerische Meisterin Anna Drexler mit neuem Streckenrekord von 14:03,32 Minuten den Gesamtsieg bei den Damen und damit auch den Sieg in der Allgemeinen Damen-Klasse.
Hinter Franziska Plattner vom TSV Aidenbach lief Marion Kopp nach 16:31,45 Minuten als tolle Gesamtdritte und Siegerin ihrer Altersklasse W 40 über die Ziellinie.

Erfolgreiches LG-Damen-Duo – Anna Drexler (re.) und Marion Kopp
Foto: K.S.

LG Passau mit Medaillen, Bestleistungen und Top-Platzierungen

“29. Johannesbad Thermen-Marathon” in Bad Füssing – Eva Schultz holt Bronze und Niederbayerischen Rekord über 10 km – Silber für Tobias Schreindl auf der Halbmarathon-Distanz und Bronze für Stephan Fruhmann im Marathon- Rennen!

(KS.) Mit Bronze und neuem niederbayerischen 10-km-Rekord für Eva Schultz, Silber für Tobias Schreindl auf der Halbmarathon-Distanz, Bronze für Stephan Fruhmann im Marathon-Rennen, einer Vielzahl weiterer Medaillen und einer ganzen Anzahl persönlicher Bestleistungen und Top-Platzierungen glänzte das von Trainer Mario Bernhardt zusammen mit Felix Wagner betreute Großaufgebot der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau beim diesjährigen „29. Johannesbad-Thermen-Marathon“ in Bad Füssing, bei dem knapp 1700 Teilnehmer aus dem In- und Ausland bei kaltem und zum Teil windigen Verhältnissen auf Strecken zwischen 1.800 m und der klassischen Marathondistanz von 42,195 Kilometern am Start waren.

Trainer Mario Bernhardt (1. v. re.) mit einem Teil seines erfolgreichen 10-km-Teams (v.li.) Frank Schneider, Eva Schultz, Markus Weinert, Marion Kopp, Theresa Schachner und Anna Drexler
Foto: K.S.

Im 10-km-Rennen der Frauen, wo die LG-Telis Finanz Regensburg mit Domenika Mayer und Franziska Drexler einen Doppelerfolg feierte, lief Eva Schultz ein absolut tolles Rennen und holte sich mit neuem niederbayerischem Rekord von 33:41 Minuten Platz Drei der Gesamtwertung und Rang Eins in der Frauen-Hauptklasse. Ebenfalls neue persönliche Bestleistung für die mehrmalige Bayerische Meisterin Anna Drexler, die mit ihrer Endzeit von 34:59 Minuten Rang Fünf im Gesamtklassement und Platz Drei in der Frauen-Hauptklasse belegte.
Marion Kopp holte sich mit ihrer Endzeit von 42:22 Minuten die Silbermedaille in ihrer Altersklasse (AK) W 45. Theresa Schachner verbesserte ihre persönliche Bestzeit auf 44:03 Minuten und belegte damit Rang 14 in der Frauen-Hauptklasse. Triathletin Michaela Freudenstein wurde mit ihrer Endzeit von 44:53 Minuten Neunte in der AK W 30. Für Martina Schneider blieben die Uhren nach 53:47 Minuten stehen, womit sie in der AK W 45 auf Platz acht rangiert.

Das LG-Triathlon-Team Michaela Freudenstein und Sebastian Liebl
Foto: K.S.

Schnellster LG`ler auf der 10-km-Distanz war Frank Schneider, der mit 33:53 Minuten seine persönliche Bestzeit nur knapp verfehlte und als 13. der Männer-Hauptklasse ins Ziel kam. Markus Weinert verbesserte seine persönliche Bestleistung auf nun 34:11 Minuten und wurde damit 14. der Männer-Hauptklasse. Mit seiner Endzeit von 34:56 Minuten wurde Markus Siegerstetter Siebter in der AK M 35. Silber in der AK M 50 gab es für Sascha Jäger, der nach 37:06 Minuten über die Ziellinie lief. Trail-Spezialist Fabian Probst verbesserte seine persönliche Bestzeit auf 37:48 Minuten und rangiert damit auf Platz 12 seiner AK M 35. Sprintumsteiger Stefan Biersack, der für seinen Stammtisch an den Start ging, kam nach 41:04 Minuten als 21. der AK M 30 ins Ziel. Rang acht in der AK M 50 für Thomas Kopfinger, der 43:38 Minuten lief. Zeitlich knapp dahinter Manfred Ammerl, für den 43:50 Minuten gestoppt wurden und der Siebter in der AK M 55 wurde. Triathlet Sebastian Liebl, zuletzt in Linz am Start, wurde mit 44:54 Minuten 23. in seiner AK M 35.

Im Halbmarathon-Rennen, wo zwei Runden bzw. 21,097 Kilometer zu bestreiten waren, erkämpfte sich der mehrfache Bayerische Meister, Familienvater und jetzt mehr Freizeitläufer Tobias Schreindl nach 1:08:47 Stunden Platz Zwei der Gesamtwertung hinter Erik Hille (TV 1875 Burglengenfeld). Siebter des Gesamteinlaufs und Zweiter seiner AK M 30 wurde LG-Neuzugang Patrick Ehrenthaler mit 1:12:07 Stunden. Mit neuer persönlicher Bestzeit von 1:15:37 Stunden sicherte sich Stephan Deckwerth die Bronzemedaille in der AK M 30.

Erfolgreiche Halbmarathonis (v.li. Stephan Deckwerth, Tobias Schreindl, Patrick Ehrenthaler und Jonathan Schubert
Foto: K.S.

Jonathan Schubert belegte mit 1:19:38 Stunden Platz Vier in der Männer-Hauptklasse. Die beiden „LG-Oldies“ Franz Keifenheim und Gerhard Bauer rangieren mit ihren Endzeiten von 1:53:16 und 2:17:36 Stunden in der AK M 65 auf den Rängen Sieben und 13.

LG-Oldie-Duo Gerhard Bauer (li.) und Franz Keifenheim
Foto: K.S.

Marathon: Hinter Josef Diensthuber (TSV Reischach) und dem letztjährigen Sieger Matthias Ewender (LG Region Landshut) sicherte sich Stephan Fruhmann nach 2:40:32 Stunden Rang Drei in der Gesamtwertung und den Sieg in seiner AK M 45. Ultra-Trail-Läufer Alex Sellner, der erstmals wieder im Wettkampf-Modus unterwegs war, wurde mit 2:44:12 Stunden Vierter im Gesamtklassement und gewann seine AK M 50.

Siegerehrung Marathon (v.li.) Matthias Ewender, Josef Diensthuber
und LG`ler Stephan Fruhmann
Foto: K.S.
Marathoni Alex Sellner Vierter im Gesamtklassement und 1.in seiner AK M 50 
Foto: K.S.

Neben den aktiven Teilnehmern hatte die LG Passau unter Leitung ihres Führungsduos Siegfried Kapfer und Centa Hollweck zudem auch ein Kampfrichterteam auf der Strecke im Einsatz. 

Das LG-Kampfrichteteam mit (v.li.) Centa Hollweck, Siegfried Kapfer, Konstantin Dawaras, Herbert Deckwerth und Werner Brysch
Foto: K.S.

Marion Kopp in Dingolfing erfolgreich

„12. Dingolfinger Stadion-Cross“!

(KS.) Bei der 12. Ausgabe des „Dingolfinger Stadion-Cross“, der bei herrlichem Winter-Laufwetter im Dingolfinger „Isar-Wald-Stadion“ über die Bühne ging, erkämpfte sich Marion Kopp von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau ihren ersten Sieg im neuen Jahr.

Auf dem 1500-m-Rundkurs, der auf Sand- und Graswegen austrassiert worden war, lief die 48jährige Ausdauerathletin auf der Frauen-Mittelstrecke über 4500 m nach 18:45 Minuten über die Ziellinie und verwies Andrea Hafner und Corinna Helmbrecht (beide TSV Bogen) 

auf die weiteren Plätze.

LG Passau „rockt“ Linzer Winterlauf

Jonas Storch gewinnt Männer-Rennen – Bei den Frauen mit Anna Drexler, Marion Kopp und Theresa Schachner Dreifachsieg!

Das erfolgreiche LG-Team mit (v.li.) Christina Wimmer, Marion Kopp, Jonas Storch, Theresa Schachner, Franziska Jäckel und Anna Drexler
Foto: KS

(KS.) Ein regelrechtes LG-Festival feierte das von Trainer Mario Bernhardt betreute sechsköpfige Team der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau beim „ALOHA-Winterlauf“ in der oberösterreichischen Landeshauptstadt Linz, bei dem knapp 100 Teilnehmer aus Österreich und Bayern am Start waren.
Bei kaltem, aber besten Wetterverhältnissen hatten die Läuferinnen und Läufer eine 2,5-km-Strecke mit Start und Ziel am „Lentos Kunstmuseum“, entlang der Donaulände, vorbei u.a. am Brucknerhaus und auf der Kunstmeile, zweimal zu bewältigen.
 
Mit neuem Streckenrekord von 18:16 Minuten holte sich die mehrfache bayerische Meisterin Anna Drexler den Sieg vor ihren Vereinskameradin Marion Kopp, die 20:51 Minuten lief, Theresa Schachner, die ihre persönliche Bestleistung auf 22:01 Minuten steigerte und Christina Wimmer, die knapp dahinter nach 22:07 Minuten als Vierte ins Ziel lief.
Franziska Jäckel steigerte ihre persönliche Bestleistung auf 24:41 Minuten und kam damit als Achte ebenfalls noch in die Top-Ten.
Der dritte der deutschen U18-Meisterschaften über 1500 m Jonas Storch holte sich mit seiner Endzeit von 16:33 Minuten, mit der er nur denkbar knapp am Streckenrekord „vorbeischrammte“ den Sieg bei den Männern vor den beiden Lokalmatadoren Andreas Raffler (Herzkinder Österreich) und Rick Rabiser (TriRun Linz).
 
Trainer Mario Bernhardt, der den Linzer Lauf als optimale Formüberprüfung für die anstehenden Silvesterläufe sah, zeigte sich sichtlich zufrieden mit den Leistungen und den Ergebnissen seines Teams. 

Martha Weber holt Gesamtsieg – Marion Kopp Bronze

LG-Team mit Top-Ergebnissen beim „24. Therme-Geinberg-Lauf

(KS.) Mit fünfmal Gold, zweimal Silber, zweimal Bronze und absolut tollen Ergebnissen und Leistungen präsentierte sich das neunköpfige Team der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau bei der 24. Ausgabe des „Therme-Geinberg-Laufes“, bei dem über 430 Teilnehmer aus dem In- und Ausland in der oberösterreichischen 1.400-Einwohner-Gemeinde Geinberg im Bezirk Ried im Innkreis am Start waren.

Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die Fünf Grad erkämpfte sich die 15jäh-rige Samira Luck bei ihrem LG-Wettkampf-Debüt in der Schülerklasse in 24:05 Minuten den Sieg vor Tamrara Garhammer (WSV DJK Rastbüchl) und Miriam Friedl (TSV Mattighofen).

Den Gesamtsieg bei den Damen holte sich Martha Weber, zuletzt beim DJK-Crosslauf auf Oberhaus erfolgreich, in 21:10 Minuten vor Sigrid Herndler (laufend-besser.at) und Vereins-kameradin Marion Kopp, für die 22:17 Minuten gestoppt wurden.
Martha Weber sicherte sich damit zudem den Sieg in ihrer Altersklasse (AK) W 35 und Marion Kopp gewann ihre AK W 45.
In der Frauenhauptklasse gab es einen LG-Dreifacherfolg. Hier gewann die Gesamtvierte Sarah Goller in 23:18 Minuten vor Theresa Schachner, die 25:15 Minuten lief und Franziska Jäckel, die nach 27:04 Minuten ins Ziel kam.

Tobias Kapfer Vierter der Gesamtwertung und bester Deutscher über 5,3 km
Foto: Daniel Decombe

Im Hauptlauf der Männer über die 5,3-km-Distanz wurde der „ehemalige“ Sprinter Tobias Kapfer hinter dem österreichischen Trio Tom Reiter (Team Badass Running), Igor Sandrak (LG Innviertel) und Roman Stadler (Alpen Power Running Team) in 20:12 Minuten Vierter und bester Deutscher. In der Männer-Hauptklasse holte er damit hinter Gesamtsieger Tom Reiter die Silbermedaille.

Mit seiner Endzeit von 24:19 Minuten belegte Manfred Ammerl in seiner AK M 50 Platz Drei. „LG-Oldie“ Franz Keifenheim hatte sich für den 10-km-Lauf entschieden, kam nach 53:15 Minuten ins Ziel und wurde damit bei den 65jährigen Zehnter.

Das LG-Team mit (v.re.) Samira Luck, Sarah Goller, Franziska Jäckel, Theresa Schachner, Franz Keifenheim, Martha Weber, Manfred Ammerl und Marion Kopp
Foto: KS

Marion Kopp beste Deutsche

Platz Drei bei der „Herbstrosen Trophy“

(KS.) Bei spätsommerlichen Temperaturen und traumhaften Herbstwetter ging die diesjährige „Herbstrosen Trophy“ des SV Lengau in der gleichnamigen oberösterreichischen 5000-Einwohnergemeinde im Bezirk Schärding über die Bühne, bei der über 340 Teilnehmer aus Österreich, Italien, Spanien und Bayern am Start waren.

Im 5-km-Hauptlauf lief Marion Kopp von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau nach 20:08,5 Minuten hinter den beiden Österreicherinnen Bettina Taferner (Triathlon Mattigtal) und Kerstin Krabath (LG St. Wolfgang) als Dritte der Gesamtwertung und schnellste Deutsche über die Ziellinie.

Weiter auf Erfolgskurs – Marion Kopp (li.) von der LG Passau
– hier mit der Italienerin Iolanda Virzi

Marion Kopp schnellste Deutsche über 10 km

– LG-Quintett beim „51. Wolfgangseelauf“ –

(KS.) Mit Manfred Ammerl, Marion Kopp, Gaby und Thomas Kopfinger sowie Fabian Probst war die Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau beim diesjährigen „51. Wolfgangseelauf“ vertreten, bei dem nahezu 5000 Teilnehmer aus 48 Nationen auf den verschiedenen Strecken an den Start gingen.

Beim „Wolfgangsee-Panoramalauf“, bei dem 5,2 km vom Dorfplatz der Salzburger Gemeinde Strobl bis nach St. Wolfgang zu bewältigen waren, holte sich Manfred Ammerl in seiner Altersklasse (AK) M 55 nach 22:03 Minuten hinter dem Burgenländer Karl Trummer die Silbermedaille.

Marion Kopp eingerahmt von Manfred Ammerl (li.) und Fabian Probst

Beim „10-km-Uferlauf“ mit Start in Gschwendt in Abersee und Ziel in St. Wolfgang lief Marion Kopp hinter den Österreicherinnen Kerstin Springer (Union Rohrbach-Berg), Kristina Metschitzer (Athletik-Klub Vasold Liezen) und Simone Wögerbauer aus Linz nach 42:11 Minuten als tolle Vierte der Gesamtwertung, schnellste Deutsche und Siegerin ihrer AK W 45 über die Ziellinie. Thomas Kopfinger belegte nach 55:25 Minuten Rang 31 in seiner AK M 50.

Fabian Probst und Gaby Kopfinger hatten sich für den „27-km-Klassiker“, d.h. für die Umrundung des Wolfgangsees entschieden. Für Fabian Probst blieben die Uhren nach 1:59:30 Stunden stehen, was für ihn Platz 14. in seiner AK M 35 bedeutete.

Gaby Kopfinger beim Zieleinlauf in St. Wolfgang

Gaby Kopfinger wurde mit ihrer Endzeit von 3:02:41 Stunden 31. bei den 50jährigen.

Marion Kopp gewinnt in Ruhstorf

(KS.) Mit Marion Kopp und Manfred Ammerl war die Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau bei der 28. Ausgabe des „Ruhstorfer Gruber Maler Geländelaufes“ vertreten, der bei spätsommerlichen Verhältnissen über die Bühne ging und bei dem über 170 Teilnehmer aus Österreich und Bayern Strecken zwischen 450 und 7.500 m zu bewältigen hatten.

Den Hauptlauf über 7.500 m gewann bei den Damen Marion Kopp in 30:50 Minuten vor Silvia Königseder und Claudia Gassler (beide DJK-Laufwölfe Fürsteneck)! Gleichzeitig holte sie sich damit auch den Sieg in ihrer Altersklasse (AK) W 45.
Bei den Männern, wo Andreas Baumann (DJK-Laufwölfe Fürsteneck) gewann, wurde Manfred Ammerl mit seiner Endzeit von 32:33 Minuten Fünfter bei den 55jährigen.

Erfolgreiches LG-Duo Marion Kopp und Manfred Ammerl

Marion Kopp gewinnt „Drei Schlösser Lauf“

(KS.) Weiter auf Erfolgskurs ist derzeit Marion Kopp von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau. Die 47jährige holte sich den Gesamtsieg beim diesjährigen „Drei Schlösser Lauf“ des Athletik Clubs Frauenstein, der in der oberösterreichischen 1300-Einwohner-Gemeinde Mining im Bezirk Braunau am Inn über die Bühne ging.

Weiter auf Erfolgskurs – Marion Kopp von der LG Passau

Bei spätsommerlichen Verhältnissen und strahlendem Sonnenschein waren knapp 350 Teilnehmer bei diesem Laufevent des Athletik Clubs Frauenstein am Start. Im 10-km-Hauptlauf, der auf einem 10-km-Rundkurs mit Start und Ziel auf dem Gelände des Schlosses Frauenstein und vorbei den beiden weiteren Schlössern Sunzing und Mamling aus-getragen wurde, erkämpfte sich Marion Kopp nach 41:16 Minuten den Gesamtsieg in der Frauenwertung und verwies Ingrid Materna (SVG Ruhstorf) und Lokalmatadorin Theresa Starzengruber (St. Peter bewegt) auf die weiteren Plätze.

Erfolgreiches LG-Trail-Trio

(KS.) Mit Sabrina Prager, Martha Weber und Marion Kopp hatte die Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau beim diesjährigen „6. Arberland Ultra Trail“ ein äußerst erfolgreiches Damen-Trio am Start.

Das erfolgreiche LG-Trail-Trio (v.li.) Martha Weber, Sabrina Prager und Marion Kopp

Alle drei bestritten den sog. „Arbersee Trail“ mit Start und Ziel am Hohenzollern Skistadion direkt am Großen Arbersee, bei dem es über die Brennesfichte hinauf auf den 1456 m hohen Großen Arber ging, dann vorbei an der Chamer Hütte über wellige Wald- und Trailpfade wieder Richtung Stadion und insgesamt 18 km und 800 Höhenmeter zu bewältigen waren.
 
Hinter Lisa Hamberger (The Northface) erkämpfte sich Sabrina Prager nach 1:36:23 Stunden Platz Zwei im Gesamtklassement und den Sieg in ihrer Altersklasse (AK) W 30. Für Martha Weber blieben die Uhren nach 1:45:52 Stunden stehen, was für sie Rang Fünf in der Gesamtwertung und Platz Zwei in der AK W 30 bedeutete. Mit ihrer Endzeit von 1:49:17 Stunden holte sich Marion Kopp im Gesamtklassement Platz Zehn und in ihrer AK W 40 Platz Drei und die Bronzemedaille.