– Tobias Schreindl und Sabrina Prager holen Doppelsieg –
– Mario Bernhardt und Susanne Schreindl holen Bronze – 
– Erfolgreiches LG-Team beim „36. Weberzeile Stadtlauf“ in Ried im Innkreis –

Das erfolgreiche LG-Team (stehend v.li.) Stephan Fruhmann, Mario Bernhardt,
Tobias und Susanne Schreindl, Armin Reif, Sascha Jäger und Sabrina Prager,
(vorne v.li.) Manfred Ammerl, Sebastian Schlosser und Axel Brand

(KS.) Mit einem Doppelsieg im Hauptlauf und einer Vielzahl von Medaillenrängen und ausgezeichneter Leistungen machten die Ausdauerasse der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau den „36. Weberzeile Stadtlauf“ in Ried im Innkreis, bei dem über 640 Teilnehmer aus dem In- und Ausland am Start waren, zu einem regelrechten „LG-Festival“.

Die ausrichtende LAG-Genböck-Haus-Ried hatte eine 2.500-m-Runde, mit Start und Ziel jeweils am Rieder Shopping-Center Weberzeile, austrassiert, auf der Strecken zwischen 160m und 10.000 m zu bewältigen waren.

Im Hauptlauf über 10.000 m holte sich der Dritte der Deutschen Marathon-Meisterschaften Tobias Schreindl nach 32:43,6 Minuten den Sieg vor Lokalmatador Jürgen Aigner (LAG Genböck Haus Ried) und Mannschaftkamerad Mario Bernhardt, für den 34:38,8 Minuten gestoppt wurden. Das LG-Duo sicherte sich damit auch Gold und Bronze in ihrer Alters-klasse (AK) M 30.

Als Vierter der Gesamtwertung und Sieger seiner AK M 40 lief der Deutsche Marathon-Mannschaftsmeister Stephan Fruhmann nach 34:59,2 Minuten über die Ziellinie. 

Auf Platz Sechs des Gesamteinlaufs und Zweiter der sog. Allgemeinen Klasse Armin Reif mit einer Endzeit von 35:31,0 Minuten.

Schnellster 45jähriger einmal mehr Sascha Jäger, der als 11. der Gesamtwertung ins Ziel kam und für den die Uhren nach 37:13,6 Minuten stehen blieben.  Auf Platz Sechs dieser AK Axel Brand mit gelaufenen 41:03,9 Minuten.

Bei den 50jährigen belegte Manfred Ammerl mit 44:06,8 Minuten Rang Zehn; Sebastian Schlosser wurde mit 46:01,0 Minuten 12. bei den 30jährigen.

Im Frauenklassement des 10.000-m-Rennens erkämpfte sich die ehemalige Berglaufspezialistin Sabrina Prager in 40:34,8 Minuten den Gesamtsieg vor Julia Laub (SV Mergelstetten) und Christina Oberndorfer (LG Innviertel).

In Vorbereitung auf die Deutschen 10-km-Straßenlaufmeisterschaften Mitte September im nordrhein-westfälischen Siegburg hatte die Bayerische Marathonmeisterin Susanne Schreindl für die 5.000-m-Distanz gemeldet, wo sie sich nach 18:28,6 Minuten hinter der mehrfachen österreichischen Staatsmeisterin und Cross-EM-Teilnehmerin von 2017 Bernadette Schuster (SK Vöest/ASCICS Frontrunner) und Anita Baierl (TuS Kremsmünster), u.a. 2016 österreichische Marathonmeisterin, Platz Drei und die Bronzemedaille erkämpfte.

LG-Trio überzeugt in Ried
-Sascha Jäger mit siebtem AK-Sieg in Folge!-

Erfolgreiches LG-Trio – Kathrin Bründl eingerahmt von Dauersieger Sascha Jäger (li.) und Axel Brand

(KS.) Mit überzeugenden Leistungen präsentierten sich Kathrin BründlSascha Jäger und Axel Brand von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau beim diesjährigen „Löffler Messe-Lauf“, der im Rahmen von „Innviertel läuft“ in der oberösterreichischen 11.680-Einwohner-Stadt Ried im Innkreis bei windigen und regnerischen Verhältnissen über die Bühne ging und bei dem nahezu 500 Teilnehmer aus dem In- und Ausland am Start waren.

Kathrin Bründl lief über vier Kilometer der Damen nach 16:22 Minuten als Gesamtdritte über die Ziellinie und musste sich nur den beiden Österreicherinnen Marja-Liisa Aumüller (LAG Genböck Haus Ried) und Victoria Laski geschlagen geben. In ihrer Altersklasse (AK) W 30 holte sie sich die Silbermedaille.

Sascha Jäger bestätigte im 10-km-Rennen seine derzeit ausgezeichnete Form; lief mit seiner Endzeit von 36:03 Minuten als Zehnter des Gesamtklassements und Gewinner seiner AK M40/45 ins Ziel und holte sich damit seinen siebten österreichischen Altersklassensieg in Folge und bleibt seit September 2017 ungeschlagen.

Für Axel Brand blieben die Uhren nach 38:49 Minuten stehen, was für ihn Platz Sechs in der gleichen AK und Rang 27 im Gesamteinlauf bedeutete.

Beim Team-Lauf in Ried erfolgreich

LG Passau
Teilnehmer am Team-Stundenlauf (v.li.)  Kathrin Bründl, Nicole Weikl, Daniela Baisch, Manfred Ammerl, Stephan Fruhmann.

(KS.) 102 Zweier-Teams aus dem In- und Ausland, darunter auch drei Duos der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau, waren bei der sechsten Ausgabe des „2er-Teamstundenlaufs“ in Ried im Innkreis am Start.

Die ausrichtende LG Innviertel hatte im Rieder Stadtpark eine 1.400-m-Runde austrassiert, die von den Läuferinnen und Läufern eine Stunde lang, jeweils abwechslungsweise, zu absolvieren war.

In der Mixed-Wertung „bis 50 Jahre“ erkämpften sich Kathrin Bründl und ihr Sohn Calvin mit absolvierten 12 Gesamtrunden einen tollen zweiten Platz.

Bronze gab es für Nicole Weikl und Daniela Baisch, die als reines Frauen-Team in der Wertung „bis 100 Jahre“ 10 Runden schafften.

Das Duo Stephan Fruhmann und Manfred Ammerl absolvierte insgesamt 13 Runden; belegte in der Wertung „bis 100 Jahre“ Platz Fünf und rangiert in der Gesamtwertung aller Teams auf Platz Sechs.

Kathrin Bründl auf dem „Stockerl“

LG Passau

(KS.) Mit einer überzeugenden Leistung präsentierte sich Kathrin Bründl von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau beim diesjährigen „Löffler Messe-Lauf“, der im Rahmen von „Innviertel läuft“ in der oberösterreichischen 11.680-Einwohner-Stadt Ried im Innkreis über die Bühne ging und bei dem knapp 400 Teilnehmer aus dem In- und Ausland am Start waren.
Ein Hauch von Olympia wehte durch die Rieder Innenstadt, als kurz vor dem Start zum 4.000-m-Lauf das Olympische Feuer im Rahmen des Fackellaufes der “Special Olympics – Winterspiele”  in Österreich neben den Läuferinnen und Läufern Halt machte und sie dann quasi auf die Strecke schickte.

Bei windigen Verhältnissen lief Kathrin Bründl im Spitzenfeld mit; versuchte sich dann Mitte der zweiten Runde abzusetzen und musste sich erst auf den letzten 150 m der oberösterreichischen Hallenmeisterin über 1.500 und 3.000 m Karin Kronberger (TSV St. Konrad) im Spurt geschlagen geben.

Als Gesamtzweite mit einer Endzeit von 15:11 Minuten sicherte sie sich jedoch den Sieg in ihrer Altersklasse W 30 vor den beiden Österreicherinnen Jacqueline Kreuzhuber und Silvia Sengthaler.

Ried (AUT), 17. Juni 2016

Beim Team-Lauf in Ried erfolgreich

-LG-Duos holen einmal Gold und zweimal Silber-

(KS.) 110 Zweier-Teams aus dem In- und Ausland waren bei der fünften Ausgabe des „2er-Teamstundenlaufs“ in Ried im Innkreis am Start.

Die ausrichtende LG Innviertel hatte im Rieder Stadtpark eine 1.400-m-Runde austrassiert, die von den Läuferinnen und Läufern eine Stunde lang, jeweils abwechslungsweise, zu absolvieren war.

Den Tagessieg und die Gesamtwertung holte sich mit 14 Runden das österr. Top-Duo Run2 Amsterdam mit Halbmarathon-EM-Teilnehmerin Anita Baierl und ihrem Partner Stefan Tripolt mit 20 Sekunden Vorsprung auf das rundengleiche Duo der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau Alex Sellner und Marco Bscheidl.

LG Passau
Marco Bscheidl (li.) und Alex Seller, in der Gesamtwertung von 110 Teams auf Rang Zwei.

In der Mixed-Wertung erkämpften sich Sabrina Prager und Manfred Ammerl, die 13 Runden schafften, die Silbermedaille hinter dem Duo Baierl/Tripolt.

Den Sieg bei den reinen Frauen-Teams sicherten sich Kathrin Bründl (LG Passau) und ihre Partnerin Stefanie Stadler (LG Mettheim) vor der dem Duo der ausrichtenden LG Innviertel und „Innläuferinnen“ aus Simbach und Geinberg.