Unter der Serie “Vereinslegenden” hat die PNP in ihrer Samstagsausgabe vom 23.01.2021 einen wunderbaren Artikel über unseren Vereinsvorstand und die gute Seele des TV Passau, Peter Fahrnholz, veröffentlicht!
Den möchten wir euch keinesfalls vorenthalten.

Quelle: PNP in ihrer Samstagsausgabe vom 23.01.2021 

Ausdauerwunder Richard Friedrich – Botschafter des Bayerischen Wald

Quelle: https://www.hogn.de

Startnummernausgabe Domlaufes 2019.
Klaus Moosbauer + (2. v. re.)

Völlig unerwartet erreicht uns die äußerst  traurige Nachricht, dass der Vorsitzende des DJK . Diözesanverbandes Passau, am 5. Februar 2021 völlig unerwartet und plötzlich verstorben ist. Zwei Jahrzehnte haben wir eng mit ihm bei der Ausrichtung und Durchführung des legendären Passauer DJK – Domlaufes zusammengearbeitet. Darüber hinaus haben wir ihn als Kenner und ganz besonders als Unterstützer unserer Sportart kennen gelernt.

Lieber Klaus, wir werden Dich schmerzlich vermissen.
Den Angehörigen, aber auch dem Diözesanverband möchten wir auf diesem Wege unsere aufrichtige Anteilnahme übermitteln.

Klaus, wir gedenken Deiner !

LG Passau Impftagebuch Peter Fahrnholz
DatumVorgang / Befund
29.12.2020 15:30Mit der Tagespost (29.12.2020) erhielt ich mit  ein mit Datum 23.12.2020 versehenes Schreiben der Stadt Passau. Inhalt: Ab 28.12.2020 kann eine telefonische Impf – Terminvereinbarung getroffen werden. 
29.12.2020 15:50Entgegen dem Schreiben der Stadt kann auf Grund der noch nicht ausreichenden Impfstoffmenge noch keine Terminvereinbarungen vorgenommen werden. Auch die Aufnahme in eine Warteliste wurde nicht angeboten und daher zu diesem Zeitpunkt noch nicht möglich. 
29.12.2020 16:20Erneuter telefonischer Versuch. Aber der Uhrzeit entsprechend: “Sie rufen außerhalb der Geschäftszeit an”. 
30.12.2020 08:20Immer noch die gleiche Ansage, dass kein Impfstoff vorhanden ist. Auch eine Vormerkung in eine Warteliste wird nicht angeboten. 
30.12.2020 08:27  Verbindung mit dem Hausarzt führt zu keinem Ergebnis. 
30.12.2020 09:29Ich ignoriere das Telefon und mache mich auf die Suche nach einer Anmeldung über das Internet. Auf der Homepage von IMS-Rettungsdienst.de werde ich fündig und frage höflich an, ob icha) bei der richtigen Stelle bin und b) ob eine Terminvereinbarungauf diesem Wege möglich ist.Angaben: Name , Vorname, Wohnort, Geburtsdatum. 
30.12.2020 12:13Rückantwort von IMS:Ich bin auf der Warteliste. 
04.01.2021 08:30 Mit Interesse verfolge ich jeweils in den nächsten Tagen die Presseberichterstattung im Zusammenhang mit dem Anmeldesystem. Eine offizielle Online-Anmeldung wird erst ab 15.01.2021 einsatzbereit sein. 
12.01.2021 09:42Da ich der Presse entnommen habe, dass telefonisch zur Impfung eingeladen wird, habe vorsorglich meine Telefonnummern nachgereicht.  
13.01.2021 12:35Anruf von IMS: Impftermin Samstag, 16.01.2021 um 08:15 Uhr. Antreten in der XPoint -Halle mit Einladungsschreiben, Personalausweis, Impfpass. 
16.01.2021 08:05  Es ist soweit. Das Warten hat ein Ende. Antreten in der XPoint-Halle in Kohlbruck.Wann war ich zum letzten Mal in dieser Halle? Ja, richtig: Beim Starkbieranstich, dem sogenannten Innstadt-Spektakel. Heute aber keine Blasmusik, keine Trachten-Kleidung, keine Kulturschaffenden, keine Beifallsstürme.Heute irgendwie Praxisstimmung. Personal kompetent und Zuvorkommend. Eine Vielzahl von Containern ist in der Halle aufgestellt.  Altersdurchschnitt der Besucher entsprechend der gesetzlich vorgegebenen Struktur. In Anlehnung an den Spektakel – Schlachtruf fällt mir heute ein:O’gimpft is !In diesem Sinne geht’s los.
08:15Registrierung mit den entsprechenden Unterlagen wie Einladungsschreiben . Personalausweis, Impfpass.Aushändigung Aufklärungsmerkblatt und Einwilligung zur Anamnese. 
08:30Beginn der Videovorführung. Die Erkärung des Aufklärungsmerkblattes in Bild und Ton, ergänzt mit Gebärdensprache. Dauer ca. 7 Minuten. 
08:40Weiterleitung zum Wartebereich für das vorgeschaltete Arztgespräch. Da von meiner Seite keine Fragen bestehen, wird dieser Termin schnell abgehakt. Ja, dass ich es nicht vergesse. Die Ärztin frage vorsorglich nach, ob das Geburtsdatum richtig wiedergegeben ist. Bedanke mich für das Kompliment. 
08:58Jetzt geht es in Richtung Impfcontainer. 
09:00Die erfreuliche Nachricht: Ich erhalte den Mercedes unter den Impfstoffen. Jener Impfstoff von Biontech, der Hoffnung macht.”Comirnaty  EJ6797″  
Der Augenblick des “Piecks”, vom 1. Vorsitzenden unseres Stammvereins TV Passau, Peter Niedermeier, der als Rettungssanitäter engagiert ist, aufgenommen. 
09:03Abschließend Wartebereich für ca. 30 Minuten bezogen, um etwaige Reaktionen abzuwarten. Gleichzeitig wir der 2. Impftermin vereinbart.6.Februar 2021 > gleiche Uhrzeit > gleiche Halle. 
09:25Verlassen der XPoint-Halle und unter Schneefall Antritt der PKW-Heimreise. 
09:50Zweites Frühstück. Ab sofort jetzt “hineinhören” in den eigenen Körper um etwaige Reaktionen aufzuspüren. 
18.01.2021 09:00Es sind zwischenzeitlich 48 Stunden vergangen, seitdem ich das Vaccine-Serum in mir habe. Es darf festgestellt werden, dass sich bis dato bei mir keinerlei Impfsymptome eingestellt haben. 
05.02.202119:00Das Impftagebuch wird wieder aufgeschlagen. Eigentlich müsste man von einem “Impf-Wochen-Buch” sprechen. Aber wenn alles im Lot ist, was soll man denn berichten?Auf jeden Fall, morgen rührt sich wieder was. Nach 21 Tagen steht die Zweitimpfung an. 
06.02.202107:50Es geht in Richtung X-Point-Halle. Gegenüber dem 16. Januar 2021 herrscht heute fast frühlingshaftes Wetter, kein Schneefall wie Mitte Januar. 
08:05“The same procedure as 16.01.2021?” Nicht ganz. Heute ging’s eigentlich ziemlich schnell. Registrierung mit Personalausweis und Impfpass kein Problem, da bereits für 08:15 Uhr vorgemerkt. Auf die Videovorführung wurde verzichtet. Beim vorgeschalteten,  obligatorischen Arzttermin … der Nächste bitte…,wie von einer Arztpraxis gewohnt. Kurzes Gespräch über mögliche Nebenwirkungen. Dann ab in den eigentlichen Impfbereich. 
08:29Der Piecks diesmal eine rein sportliche Angelegenheit. Diesen verabreichte heute nämlich der als Rettungssanitäter ausgebildete 1. Vorsitzende des TV Passau 1862 e.V., Peter Niedermeier.
Somit  1. Vorsitzender und sein Geschäftsführer
in Personalunion !
 LG Passau Impftagebuch Peter Fahrnholz
08:32Die obligatorischen 30 Minuten abwarten. 
08:55Verlassen der X-Point-Halle und Heimfahrt zum 2. Frühstück. 
09:30
Hier die Dokumentation der Schutzimpfung gegen COVID-19 mit mRNA – Impfstoff.Ab sofort abwarten, und in den Körper auf etwaige Impfreaktionen hineinhorchen. 
07.02.202108:15Es sind zwischenzeitlich 24 Stunden nach Erhalt der “Push-Up-Dosis” vergangen.Schon am Impf – Tag selbst, etwa 12 Stunden nach der Impfung , hat sich am Impf – Arm ein leichtes Ziehen bemerkbar gemacht. Kein Schmerz, sondern wie gesagt ein leichtes Ziehen, von der Einstichstelle den Arm abwärts.Neben diesem Symptom ist auch eine gewisse Schlappheit / Müdigkeit festzustellen.Eigentlich alles keine besonderen Probleme, da ich wegen dem Ziehen den Arm einfach ruhig halte und die Müdigkeit durch einen ausgiebigeren Mittagsschlaf ausgleiche.Es hat sich also bewahrheitet, dass eher bei der zweiten Impfung Nebenwirkungen leichterer Art auftreten können. 
08.02.202109:00Wieder voll  F i t ! Keine Symptome mehr feststellbar. 
13.02.2021
10:00
Seit der zweiten Impfung sind nunmehr 7 Tage vergangen. Es ist damit jetzt der Zeitraum eingetreten, zu dem ich dem Virus seine Protein-Spikes ausgezogen habe. Ich könnte jetzt meine Wettkampf-Spikes hervorkramen und diese wieder anziehen. Da ich aber davon altersbedingt Abstand nehme, hätte ich diese Aktion gerne an die Athletinnen und Athleten der LG Passau delegiert. Ich wünsche Euch allen in diesem Zusammenhang,   wieder eine einigermaßen mögliche Wettkampfsaison 2021. Auch wenn diese sicherlich noch von diversen Hygienemaßnahmen begleitet wird.
Impfen ist sicherlich der Beitrag, um wieder zu einem einigermaßen privaten aber auch sportlichen Leben zurückkehren zu können. Mit meinem Impftagebuch hoffe ich, meinen Beitrag dazu geleistet zu haben.
Bitte beteiligt Euch an der Aktion “Deutschland krempelt die Ärmel hoch”. In manchen “Werbe-Anzeige”, wird “Deutschland”  auch mit “Bayern”, damit für uns persönlicher ersetzt. 

Aber bitte erst dann, wenn Ihr an der Prioritäten – Reihe seid und einen Impftermin in der Tasche habt. Vorher könnte nämlich sein, dass Ihr Euch, wegen des derzeit noch immer  herrschenden Impfstoffmangel und der damit verbundenen langen Vorlaufzeit, eine Erkältung zuzieht. 

Fazit: 
Bin ich ein Vorbild
Nicht unbedingt, das überlasse ich doch lieber den Fußballern von Bayern München. Es ist nämlich zweifellos auch ein gewisser Eigennutz, mit der eigenen Person verbunden. 

Wie schaut es aus mit Privilegien? So lange nicht die breite Öffentlichkeit “durchgeimpft” ist, keine Ambitionen.
Aber im Vertrauen: Insgeheim habe ich mich schon mit dem Gedanken getragen, als Geimpfter bevorzugt zum Friseur gehen zu können. Nicht wegen der Würde, sondern ganz einfach weil’s jetzt dringend  notwendig ist. Aber dieser Wunsch wurde mir durch eine Allgemein-Verfügung zum 1. März ja erfüllt. 

Welche Zukunfts-Perspektiven kommen jetzt in Betracht? 
In erster Linie den wissenschaftlichen Fortgang beobachten. Ist man als Geimpfter trotzdem noch in der Lage, Corona zu übertragen?  
Wie verhalten sich die sich abzeichnenden Mutationen? 
Ist eine jährliche Auffrischung, wie etwa für die Grippe, erforderlich?
Alles Fragezeichen, die sicherlich in der nächsten Zeit wissenschaftlich fundamentiert und abgeklärt werden. 
Mit diesen letzten Ausführungen will ich mein Impf-Tagebuch heute zum Abschluss bringen.Ich bedanke mich bei allen Interessenten, die meinen Ausführungen gefolgt sind. 
Ansonsten gestehe ich: Bitte runter mit der Inzidenz, denn ich vermisse den persönlichen Kontakt zu Euch allen ! 
U n d  b i t t e,  b l e i b t  g e s u n d ! 

Nach dem Kommentar von Mutter Lisa, hatte es Sohn Jakob besonders eilig und wollte die eigentlich Zeit bis Weihnachten einfach nicht mehr abwarten. So erblickte er am 12. November 2020 das Licht der Welt.
War er anfangs mit 40cm und einem Gewicht von 1740g noch recht klein, ist er inzwischen schon auf 48cm und einem Gewicht von 2,5kg angewachsen.
Außerdem freut er sich, bald einige LG’ler persönlich Kennen zu lernen.

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen für die Zukunft alles, alles Gute.