Mario Bernhardt Halbmarathon im Alleingang 

Mario Bernhardt – Halbmarathon im Alleingang

(KS.) Aufgrund der aktuell steigenden Corona-Infektionszahlen hatte das Landratsamt Rosenheim, vier Tage vor dem geplanten Start des diesjährigen Herrenchiemsee-Laufes, für den bereits über 1060 Anmeldungen vorlagen, die Genehmigung kurzfristig versagt und die Veranstalter mussten die Absage des Laufes publizieren.

Für Mario Bernhardt von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau, der diesen Start schon fest eingeplant hatte, war dies kein Grund,  die „Wettkampf-Flinte ins Korn zu werfen“. Kurzerhand meldete er sich beim „Virtual Run Spezial 2020“ des Generali München Marathon an und lief seinen eigenen Halbmarathon im Alleingang gegen die Uhr.

Bei besten äußeren Bedingungen lief er auf der Strecke Obernzell – Passau – Obernzell  die 21,1 Kilometer in 1:15:00 Stunden, nur 1:30 Minuten langsamer als seine persönliche Bestzeit vom Oktober 2015.

Mario Bernhardt 
Urkunde Virtual Run Special 2020

Er zeigte sich zufrieden mit seiner Leistung und geht jetzt in der Hoffnung im nächsten Jahr wieder reale Wettkämpfe bestreiten zu können, in eine ungewisse Wettkampf-Pause.

Regensburg, 17. Oktober 2020

Mario Bernhardt mit guter Leistung

Foto: Kiefner

(KS.) Bei der 10km-Herbstpremiere der LG-Telis Finanz Regensburg, dem sog. „Wöhrd-Zehner“, bei dem knapp 250 Teilnehmer in drei Läufen auf einem amtlich vermessenen Rundkurs auf dem Regensburger Oberen Wöhrd am Start waren, zeigte Mario Bernhardt von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau im Elite-Rennen, das von Robert Baumann (LAV Stadtwerke Tübingen) gewonnen wurde, in 34:19 Minuten eine gute Leistung und belegte im Gesamtklassement Rang 52.