Anna Drexler mit neuer persönlicher 3000-m-Bestzeit

(KS.) Betreut von Jana Vogel und Felix Wagner glänzten Jonas Storch und Anna Drexler von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau mit neuen persönlichen Bestleistungen bei der traditionellen „Laufnacht der Sparkassen-Gala“ der LG Telis Finanz Regensburg, die bei angenehmen Temperaturen und leichtem Wind im Regensburger Universitätsstadion ausgetragen wurde.

Foto Kiefner: Jonas Storch (Start-Nr. 343) auf dem Weg zur neuen Bestleistung, zum Sieg und zur Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften

Über 1500m lief Jonas Storch vom Start weg genau nach Plan, konnte seine vorgenommenen Zwischenzeiten exakt einhalten und sich auf den letzten 500 m sogar noch etwas steigern. Mit der um 11 Sekunden auf nun 4:07,82 Minuten verbesserten persönlichen Bestzeit holte er sich in der Männlichen Jugend U 18 nicht nur den Sieg vor Sebastian Lange (VfL Murnau) und Paul Zimmermann (LG Telis Finanz Regensburg) sondern auch die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften Mitte Juli in Ulm!

Das erfolgreiche LG-Duo Jonas Storch und Anna Drexler

Nach einer Regenunterbrechung ging es dann für Anna Drexler im letzten Lauf des Abends um 21.30 Uhr auf die 3000-m-Strecke. Hinter der Spitzengruppe um die spätere Siegerin Miriam Dattke konnte sie sich in der Verfolgergruppe einreihen und ihr Rennen sehr gleichmäßig gestalten. Als das Tempo etwas nachließ setzte sie sich gemeinsam mit Vanessa Mikitenko (SSC Hanau-Rodenbach) ab und lief nach schnellen letzten 600m mit neuer persönlicher Bestzeit von 9:44,60 Minuten als ausgezeichnete Sechste über die Ziellinie!

Alle Bilder von Erwin Fladerer, Bayerische Laufzeitung 

(KS.) Mit neuer persönlicher Bestzeit erkämpfte sich Sabrina Prager von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau bei den diesjährigen Bayerischen Marathon-Meisterschaften, die im Rahmen des „30. Regensburg Marathon“ ausgetragen wurden, ihren ersten bayerischen Marathon-Titel.

Der ausrichtende LLC Marathon Regensburg hatte eine schnelle und abwechslungsreiche Laufstrecke mit Start und Ziel am Infineon-Parkplatz direkt neben dem Westbad austrassiert, wobei die Teilnehmer eine Halbmarathon-Runde durch den Landkreis Regensburg mit Blick auf die Walhalla und zwei 10-km-Runden durch die Innenstadt mit zweimaliger Überquerung der Steinernen Brücke zu absolvieren hatten.

Unter dem Beifall tausender Zuschauer und unterstützt durch eine Vielzahl von Musikgruppen gingen die Läuferinnen und Läufer bei optimalen äußeren Bedingungen und Sonnenschein auf die Strecke, wobei Sabrina Prager das Rennen mit dem Ziel die 3-Stunden-Marke zu knacken sehr offensiv und vorne anging.
Die Halbmarathon-Marke durchlief sie bei 1:27 Stunden, konnte das Tempo weiter konstant hoch halten, kam in einen richtigen Flow und konnte zum Ende hin sogar noch etwas zulegen.
Mit neuer persönlicher Bestzeit von 2:56:47 Stunden verwies sie schließlich Manuela Glöckner (SC Kemmern) und Bettina Breitenfeld (SG Stadtwerke Freising) auf die weiteren Plätze und durfte sich über ihren ersten Bayerischen Marathon-Titel freuen!

„Rolf-Watter-Sportfest“ in Regensburg

(Bild Habermann) Sieg und neue persönliche 1500-m-Bestzeit für Jonas Storch, LG Passau

(KS.) Betreut und gecoacht von seinen Vereinskameraden und Trainingspartnern Jana Vogel und Stephan Deckwerth holte sich Jonas Storch von der (LG) Passau mit neuer persönlicher Bestzeit beim diesjährigen „Rolf-Watter-Sportfest“ den Sieg in der Männlichen Jugend U18.

Über 330 Teilnehmer aus 77 Vereinen hatten zu diesem Traditionssportfest gemeldet, das bei nasskaltem Frühlingswetter im Regensburger Universitätsstadion ausgetragen wurde.

Kurz vor 19.00 Uhr erfolgte der gemeinsame 1.500-m-Start für die Männer sowie für die Männliche Jugend U 20 und U 18. Jonas Storch versuchte vom Start weg im Spitzenfeld mit zu laufen und konnte sich hinter dem Männer-Trio Benedikt Brem, Johannes Merker (beide LG Telis Finanz Regensburg) und Bernhard Ingenlath (LG Stadtwerke München) einreihen. Trotz einer etwas „verbummelten“ dritten Runde, aber mit tollen letzten 600 m verbesserte er seine erst letztes Jahr in München aufgestellte persönliche Bestleistung auf nun 4:18,33 Minuten und erkämpfte sich den Sieg in der Männlichen Jugend U 18 vor Jared Halbig (TSV 1860 Ansbach) und Johannes Wehnert (LG Bamberg).

Bestleistungen für Jonas Storch und Jana Vogel

Das erfolgreiche LG-Duo (v.re.) Jana Vogel und Jonas Storch mit Trainer Mario Bernhardt

(KS.) Betreut von Trainer Mario Bernhardt und Felix Wagner glänzten Jonas Storch und Jana Vogel von LG Passau mit neuen persönlichen Bestleistungen. Sie gingen bei der diesjährigen „3000m-Telis-Challenge“ der LG Telis Finanz Regensburg, bei der über 110 Teilnehmer aus 35 Vereinen auf der Regensburger Sportanlage am Oberen Wöhrd an den Start.

Bei perfektem Laufwetter steigerte in seinem ersten U18-Jahr Jonas Storch über 3.000 m der Männlichen Jugend U 18 auf nun 9:24,47 Minuten und belegte damit Platz Fünf. Lennart Rössler (VfL Sportfreunde Bad Neustadt) gewann das Rennen. Jonas verbesserte damit seine letztes Jahr Anfang September bei den Deutschen Schülermeisterschaften in Hannover aufgestellte 3.000-m-Bestzeit.

Auf der 3.000-m-Distanz der Frauen, wo die Lokalmatadorin die mehrfache deutsche Meisterin Miriam Dattke (LG Telis Finanz Regensburg) dominierte, verbesserte Jana Vogel ihre 2021 an gleicher Stelle gelaufene Bestzeit um acht Sekunden auf 10:36,04 Minuten und belegte damit insgesamt Rang 15.

Klasse Leistungen in Regensburg

-LG-Quartett in Regensburg-

Das erfolgreiche Mittelstrecken-Quartett (v.li.) Jonas Storch, Alexandra Tilch, Markus Weinert und Felix Proschek mit ihrem Trainer Günter Zahn

(KS.) Mit Bestleistungen und klasse Zeiten glänzten die Mittelstreckenasse der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau beim diesjährigen „Rolf-Watter-Gedächtnismeeting“, das bei regelrechtem Kaiserwetter auf der städtischen Sportanlage am Weinweg in Regensburg über die Bühne ging und bei dem über 320 Teilnehmer am Start waren.

Felix Proschek (190) und Jonas Storch (191)
Foto: Habermann

Der 15jährige Jonas Storch, der noch der Männlichen Jugend U16 angehört, ging über 800 m bei der Männlichen Jugend U 18 an den Start und belegte mit neuer persönlicher Bestzeit von 2:06,87 einen ausgezeichneten fünften Platz.

Mit 2:06,59 Minuten lief Felix Proschek als Sieger der Männlichen Jugend U 20 nur denkbar knapp an seiner vor vier Wochen ebenfalls in Regensburg aufgestellten persönlichen Bestzeit vorbei.

Markus Weinert
Foto: Kiefner

Im 800-m-Rennen der Männer, das von Lukas Abele aus Hessen (SSC Hanau-Rodenbach) dominiert wurde und der sich auch den „Rolf-Watter-Pokal“ holte, blieb Markus Weinert mit 1:59,72 Minuten erstmals wieder unter der Zwei-Minuten-Marke und belegte Platz Sechs.

Alexandra Tilch (2.v.re. / 192)
Foto: Habermann

Mit neuer persönlicher Bestleistung von 2:30,25 Minuten wurde die 15jährige Alexandra Tilch hinter Pauline Lorenz (LAC Passau) tolle Zweite.

Erfreuliche Ergebnis-Studie
Foto: Kiefner

Bestleistungen „am laufenden Band.

LG-Mittel- und Langstreckler bei der 3000m-Telis-Challenge – 
Jonas Storch mit deutscher Jugend-Quali!.

Das erfolgreiche LG-Team mit (v.re.) Jana Vogel, Eva Schultz, Markus
Weinert, Jonas Storch, Alexandra Tilch, Lea Gahbauer, Anna Drexler  und Mario Bernhardt

(KS.) Betreut von Felix Wagner glänzten die vom vielfachen deutschen Meister Günter Zahn trainierten Mittel- und Langstreckler der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau bei der diesjährigen „3000m-Telis-Challenge“ der LG Telis Finanz Regensburg, bei der knapp 160 Teilnehmer aus über 60 Vereinen auf der Regensburger Sportanlage am Oberen Wöhrd an den Start gingen.

Über 1.000 m der Weiblichen Jugend U 18 steigerte die zweifache Bayerische 800m-Schülermmeisterin Lea Gahbauer ihre Bestleistung auf nun 2:56,96 Minuten und holte sich damit den Sieg vor Lokalmatadorin Sophia Endemann (LG Telis Finanz Regensburg) und Katharina Boschner (SC Moosham).

Foto: Kiefner

Die 15jährige Alexandra Tilch verbesserte ihre 1.000-m-Bestleistung um acht Sekunden auf 3:12,69 Minuten und belegte damit Rang Drei in der Altersklasse (AK) W15 hinter Pauline Lorenz (LAC Passau) und Friederike Bertsch (TSV Ismaning)!

Foto: Kiefner

Ebenfalls mit neuer persönlicher Bestzeit beendete Markus Weinert das 1.000-m-Rennen der Männer; seine 2:38,40 Minuten bedeuteten Platz 10 im Gesamtklassement.

Foto Kiefner

Bei den 15jährigen Schülern erkämpfte sich Jonas Storch (Start-Nr. 112) über 3.000 m mit neuer persönlicher Bestzeit von 9:42,53 Minuten (einer Steigerung um 19 Sekunden!) und der Qualifikationsnorm für die deutschen U16-Jugend-Meisterschaften Anfang September in Hannover hinter Lennart Rössler (VfL Sportfreunde Bad Neustadt) und Elias Kolar (TSG 08 Roth) Platz Drei.

Um 18 Sekunden steigerte Anna Drexler über 3.000 m der Weiblichen Jugend U20 ihre Bestzeit auf nun 9:48,89 Minuten; belegte damit hinter Mia Jurenka (VfL Sindelfingen) Rang Zwei und sicherte sich die endgültige Teilnahme an den deutschen U20-Jugend-Meisterschaf-ten in Rostock.

Eva Schultz findet von Rennen zu Rennen mehr zu alter Stärke zurück. Über 

3.000m der Frauen verfehlte sie mit 9:44,62 Minuten ihre Bestzeit aus dem Jahr 2019, wo sie u.a. bei den deutschen Meisterschaften in Berlin über 5.000 m der Frauen Platz 10 in 16:32 Minuten belegt hatte, nur denkbar knapp um ein paar Zehntel und belegte Rang Sieben.

Jana Vogel steigerte ihre 3.000-m-Bestzeit auf 10:44,27 Minuten und rangiert im Gesamtklassement auf Platz 15.

Ausdauerspezialist Mario Bernhardt, u.a. deutscher 50-km-Mannschaftsmeister von 2018, steigerte seine Bestzeit auf der 3.000-m-Distanz auf jetzt 9:05,34 Minuten

Am Rande der „Laufnacht der LG Telis Finanz“, die im Regensburger Sportstadion am Weinweg ausgetragen wurde, kam es zu einem unerwarteten Treffen und Wiedersehen zwischen der gebürtigen Niederbayerin und jetzigen Regensburger  Bürgermeisterin Dr. Astrid Freudenstein und dem Passauer FWG-Stadtrat Siegfried Kapfer, der in seiner Eigenschaft als Bezirkskampfrichterobmann im Auftrag des Deutschen Leichtathletik Verbandes in Regensburg als Verbandsaufsicht fungierte.
Städtische Haushalte in Pandemiezeiten und damit u.a. auch verbunden der Erhalt und die Sanierung von Sportstätten waren dabei Gesprächsthemen des Niederbayern-Duos, das sich noch aus der Zeit kennt, als Frau Dr. Freudenstein ein Volontariat bei „Unser Radio Passau“ absolvierte.

Nicht nur auf der politischen Ebene gab es Gesprächsstoff. Auch sportlich dürfen wir der Laufnacht ebenfalls noch einen Nachgang präsentieren.

Schon seit einiger Zeit versorgt uns Claus Habermann kostenlos mit tollen Bildern unserer Athletinnen und Athleten. Wir wollen unseren Besuchern die Fotos nicht vorenthalten und uns bei Herrn Habermann ganz herzlich für die uneigennützige journalistische Unterstützung bedanken.

Chefsache: Die Kampfrichter-Chefs von der Oberpfalz Josef Zweck (rechts) und von Niederbayern Siegfried Kapfer.
M 15, 800 m:
(484) Jonas STORCH (LG Passau): 2:08,75 Min., Platz 2
– im Zieleinlauf ,  spannenden Wettstreit mit Alexander Kaempf (LG Stadtwerke München).
W U20, 1500 m:
(326) Anna DREXLER (LG Passau): 4:40,92 Min., Platz 6
M U20, 800 m:
(458) Felix PROSCHEK (LG Passau): 2:05,69 Min., Platz 12
– Zieleinlauf neben Florian Popella (TSV Gräfelfing)
Männer, 800 m:
(62) Markus WEINERT (LG Passau): 2:00,73 Sek., Platz 15
– Zieleinlauf 
Gut gemeinter Rat des Bild-Journalisten:  Hätte der Sportler nicht schon lange vor der Ziellinie nur auf die Anzeigetafel geschaut, hätte er die 2 Min. Grenze unterbieten können!
 

LG-Sprinter erstmals wieder im Wettkampf

-Teilnahme an der Oberpfalzmeisterschaften-

4 x 100m-Staffel: (v.li.) Tobias Kapfer, Laurenz Kieininger, Patrick Wimmer und Guy Wolf.

KS.) Nach der Corona bedingten Wettkampf-Zwangspause war das Sprinter-Quartett der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau mit Tobias KapferPatrick WimmerLaurenz Kieninger und Guy Wolf bei den diesjährigen Oberpfalzmeisterschaften, die in Regensburg auf der städtischen Sportanlage am Weinweg  über die Bühne gingen, erstmals wieder im Wettkampfmodus.

Über 100 m der Männlichen Jugend U 20 lief Guy Wolf mit 11,46 sec. auf Anhieb die Quali für die Bayerischen Meisterschaften.

Im 100m-Rennen der Männer, wo Laurenz Kieninger auf einen Start verzichtete, wurden für Tobias Kapfer11,84 sec. und für Patrick Wimmer 11,90 sec. gestoppt.

Über 4×100 m der Männer lief das Quartett nach 45,24 sec. über die Ziellinie und blieb trotz fehlendem Wechseltraining auf Anhieb unter der B-Quali für die Bayerischen Meisterschaften.

Anna Drexler läuft Quali für die Deutschen Jugendmeisterschaften

Anna Drexler – gleich im ersten Wettkampf deutsche Quali gelaufen!

(KS.) Bei der Einladungs-Challenge der LG Telis Finanz Regensburg, die Corona bedingt unter strengen Hygienevorschriften auf der Regensburger Sportanlage am Oberen Wöhrd über die Bühne ging, konnte sich Anna Drexler von der Leichtathletik Gemeinschaft für die Deutschen Jugendmeisterschaften am 30.07./01.08. in Rostock qualifizieren.

Wie Trainer Günter Zahn erklärte lief sie aus dem reinen Grundlagentraining heraus und  ohne einen einzigen Tempolauf auf der Kunststoffbahn über 3.000 m mit 10:15,17 Minuten ihre bisher zweitschnellste Zeit und konnte damit bereits bei ihrem ersten Wettkampf auf Anhieb die Quali für die deutschen Jugend-Titelkämpfe unterbieten.

Der nächsten 3.000er stehe nun für sie am 9. Mai in München auf dem Programm.

Regensburg, 17. Oktober 2020

Mario Bernhardt mit guter Leistung

Foto: Kiefner

(KS.) Bei der 10km-Herbstpremiere der LG-Telis Finanz Regensburg, dem sog. „Wöhrd-Zehner“, bei dem knapp 250 Teilnehmer in drei Läufen auf einem amtlich vermessenen Rundkurs auf dem Regensburger Oberen Wöhrd am Start waren, zeigte Mario Bernhardt von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau im Elite-Rennen, das von Robert Baumann (LAV Stadtwerke Tübingen) gewonnen wurde, in 34:19 Minuten eine gute Leistung und belegte im Gesamtklassement Rang 52.