LG-Kampfrichter-Team bei den österreichischen Staatsmeisterschaften

Das Kampfrichter-Team der LG Passau, gut “behutet” (v.li.) Josef Wimmer, Centa Hollweck, Claudia Haberland, Peter Fahrnholz, Werner Brysch, Stella Seidenschwarz, Elisabeth Fahrnholz.

fa) Wir haben uns zwar keine österreichischen Spitzenathleten wettkampfmäßig ausgeliehen, wir bringen uns aber dagegen schon seit Jahren in Österreich selbst ein. 
Nämlich mit unseren Kampfrichtern.
Auf Einladung des Oberösterreichischen – Leichtathletik – Verbandes wurden wir gebeten, die Österreichischen Meisterschaften  der Klassen U18 und U23 zu unterstützen. Dabei war unser Team für die Durchführung der vier Weitsprung-Disziplinen verantwortlich.
Nun, der Veranstaltungstag selbst war sicherlich nicht gerade als Fitnesstest geeignet. Herrschten doch immerhin 34 Grad im Schatten. Und wem die Stadion -Örtlichkeit auf der Gugl bekannt ist, dem ist auch geläufig, dass die Weitsprunganlage, während der Tageszeit, voll der Sonne ausgesetzt ist. So brachten es die Temperaturen, bedingt durch einen wolkenlosen Himmel und die Luftströmung aus der Sahara, auf nicht ganz 48 Grad (gefühlte über 50Grad) in der Sonne.
Trotz dieser widrigen Umstände brachte das Team die Bewerbe ohne Beanstandungen und zeitplangerecht über die Bühne.

PS. Nachfolgend der Dank des Kampfrichter-Einsatzleiters Mag. Günther Tautermann:

Liebe Kampfrichter!
Ein ganz großes Dankeschön an jeden Einzelnen, für den Einsatz am vergangenen Wochenende bei den Österreichischen Meisterschaften.
Trotz der extremen Hitze und Unterzahl bei den Kampfrichtern habt ihr für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung gesorgt.
Besonders bedanke ich mich für eure Bereitschaft, bei höchster körperlicher Belastung, immer wieder, kurzfristig die Löcher in verschiedenen Kampfgerichten zu stopfen.
Liebe Grüße
Günther

LG-Kampfrichterteam im Städt. Dreiflüsse – Stadion im Einsatz

(KS.) Mit einem 14köpfigen Kampfrichterteam unterstützte die Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau das diesjährige Bezirkssportfest der Förderschulen für geistige Entwicklung, das die Grubweger St. Severin Schule mit großen Engagement im städtischen Dreiflüssestadion ausrichtete und bei dem rund 200 begeisterte Teilnehmer aus ganz Niederbayern am Start waren.

Das LG-Team, eingerahmt vom 1. Vorsitzenden Peter Fahrnholz (1. v. re.), der Passauer Leichtathletik-Kreisvorsitzenden, der stellvertretenden LG-Vorsitzenden Centa Hollweck (4. v. re.) und dem niederbayerischen Kampfrichterobmann, dem Passauer Stadtrat und sportlichen Leiter der LG Passau Siegfried Kapfer (1. v. li.).

LG Passau

Die LG – Abordnung (v.li.) Centa Hollweck, Tobias Kapfer, Anne Schregle, Andreas Feldschmid, Stefan Biersack, Barbara und Markus Junker, Peter Fahrnholz, Lea Schregle und Siegfried Kapfer.

Auf Anforderung des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes war ein Kampfrichter-Team der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau am letzten Wochenende bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften im Nürnberger „Max-Morlock-Stadion“ im Einsatz.

Bei strömendem Regen zeichneten die zehn LG`ler unter der Leitung von Peter Fahrnholz und Siegfried Kapfer am Samstag für den Hammerwurf der Damen und am Sonntag bei zumindest relativ trockenen Bedingungen für den Hammerwurf der Männer verantwortlich.

Zudem waren sie bei den 400-m-Hürdenläufen als Bahnrichter und beim 3000-m-Hindernislauf auch noch als Rundenzähler im Einsatz.

(KS.) Auf Anforderung des Oberösterreichischen Leichtathletik Verbandes war die Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau unter Leitung ihres Vorsitzenden Peter Fahrnholz mit einem Kampfgericht bei den Österreichischen Jugend- und Junioren-Leichtathletik-Staatsmeisterschaften im Linzer „Gugl“-Stadion im Einsatz.

LG Passau

Das sechsköpfige Team mit (v.li.) Centa Hollweck, Elisabeth Fahrnholz, Theresa Kapfer, Peter Fahrnholz, Claudia Haberland und Josef Wimmer zeichnete für den ordnungsgemäßen Ablauf aller Weitsprung-Wettbewerbe verantwortlich.

Das Wochenende 07. / 08. / 09. Juli war wirklich ereignisreich. Neben unseren Athleten waren auch unser Kampfrichter an allen drei Tagen im Einsatz.

Eröffnet wurde das Wochenende bereits am Freitag, mit der 51. Ausgabe des Passauer Behörden-Sportfestes. Insgesamt waren hier 40 Kampfrichter im Einsatz.

LG Passau
07.07.2017:  Einsatz beim Passauer Behördensportfest

Am darauffolgenden Tag, den 08.07.2017 war ein Kampfgericht bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften in Linz vertreten und wickelte dort den Weitsprung der Frauen und Männer ab.

LG Passau
08.07.2017: Das Weitsprunggericht in Linz (v.li) Josefr Wimmer; Elisabeth Fahrnholz; Claudia Haberland; Gisela Keinrath (Protokoll Linz); Elena Lindt; Peter Fahrnholz.

Da aus diesem Team Teilnehmer am nächsten Tag bereits beim Sportfest in Ortenburg im Einsatz waren, trat ein weiteres Team am Sonntag (09.07.) in Linz an, um dort den Hochsprung der Männer und Frauen abzuwickeln.

LG Passau
09.07.2017: Hochsprung-Gericht bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften in Linz. (v.li.) Marcus Junker, Centa Hollweck, Gisela Keinrath (Protokoll Linz), Dilara Seidenschwarz, Barbara Junker.

Wie bereits oben erwähnt, war der Sonntag ein weiterer Einsatzpunkt in der heimischen Gegend. In Ortenburg war unsere Zeitmess – Anlage beim 55. landesoffenen Bergsportfest im Einsatz.

LG Passau
09.07.2017:  Zeitmessung in Ortenburg durch Peter Fahrnholz (rechts)

 

(fa) Soweit die offizielle Ansage des Wetter – Berichts für  den ARGE- ALP- Cup, der am Wochenende in Plattling über die Bühne ging. Während sonst die Vorhersagen nicht immer eintreten, diesmal goss es am ersten Veranstaltungstag wie aus Kübeln.
Auch die Temperaturen ging mit 14 Grad in den Keller. Der zweite Wettkampftag präsentierte sich dann und Zweieinhalb-Grad (!) wärmer und anfangs zumindest nur noch mit Nieselregen.
Mit unter den 120 Helferinnen und Helfern auch die komplette Vorstandschaft der LG Passau, die als Schiedsrichter für die technischen Bewerbe fungierten.

LG Passau

 

Das Schiedsrichter-Gespann der LG Passau (v.li) Peter Fahrnholz (Kugel/Diskus), Centa Hollweck (Weit, Dreisprung, Hoch, Stabhoch), Siegfried Kapfer (Hammer, Speer).

Ehrennadel

Mit einer Ehrung der besonderen Art wurden kürzlich Peter Fahrnholz und Siegfried Kapfer von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau überrascht.
Als Anerkennung für ihr langjähriges Engagement und ihre Unterstützung der oberösterreichischen Leichtathletik, durch Kampfrichterteams der LG Passau, u. a. bei den Senioren-Hallen-Weltmeisterschaften, einer Vielzahl von Veranstaltungen in den letzten zehn Jahren und zuletzt bei den österreichischen Hallenmeisterschaften, ehrte der oberösterreichische
Kampfrichterreferent Günther Tautermann das LG-Duo mit der Kampfrichternadel in Gold des Oberösterreichischen Leichtathletik Verbandes.

Peter Fahrnholz; Siegfried Kapfer
(v. li.: Peter Fahrnholz, Günther Tautermann und Siegfried Kapfer)