Erfolgreich aus den Startblöcken gekommen

-Erfolgreicher Start in die Bahnsaison beim Frühlingssportfest  im „Städt. Dreiflüssestadion“ zu Passau  Vielzahl von Medaillenplätzen und Bestleistungen

Die „LG-Sprintfraktion“ mit (v.li.) Lorenz Galla, Leonie Kieninger, Tobias Kapfer, 
Dilara Seidenschwarz, Stefan Biersack, Linus Kopec, Betreuer Siegfried Kapfer und 
Laurenz Kieninger.

(KS.) Mit einer Vielzahl von Medaillenplätzen, neuen persönlichen Bestleistungen und Top-Platzierungen glänzten die Sportlerinnen und Sportler der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau im Passauer Städt. Dreiflüssestadion beim traditionellen Frühlings -Sportfest des 1. FC Passau.

Bei den Männern siegte Tobias Kapfer über 100 m in 11,82 Sekunden und die 200m  gewann er in 24,05 Sekunden. Stefan Biersack holte über 100 m in 12,53 Sekunden Bronze und wurde in 25,70 Sekunden über 200 m Vierter.

Über 4×100-m lief das LG-Quartett Stefan BiersackTobias KapferLaurenz Kieninger und Lorenz Galla, trotz noch „ausbaufähiger“ Wechsel, nach 46,05 Sekunden als erste über die Ziellinie.

Der zwischenzeitlich der Seniorenklasse M 30 angehörende ehemalige bayerische Mittelstreckenmeister Florian Kapfer feierte ein erfolgreiches Comeback in Spikes und holte sich  in 2:49,21 Minuten den Sieg über 1.000 m der Männer.

Mit neuer persönlicher Bestzeit von 11,73 Sekunden gewann Lorenz Galla die 100m der Männlichen Jugend U 20 vor Laurenz Kieninger, der mit 11,98 seine persönliche Bestzeit nur um zwei Hundertstel verpasste. Über 200 m siegte Lorenz Galla in 24,27 Sekunden; Laurenz Kieninger lief als Zweiter 24,91 Sekunden.

Mit neuer persönlicher Bestzeit von 2:45,64 Minuten gewann Frank Schneider das 1.000-m-Rennen der Männlichen Jugend U 20.

Linus Koepc belegte in der Männlichen Jugend U 18 sowohl über 100 m in 12,51 Sekunden als auch über 200 m in 26,39 Sekunden mit jeweils neuer persönlicher Bestzeit Platz Fünf.

Das „LG-Ausdauerteam“ mit (v.li.) Frank Schneider, Eva Schultz, Lea Gahbauer, 
Anna Drexler, Florian Kapfer und Trainer Günter Zahn.

Als Tempotraining nahm Eva Schultz, die eigentlich auf den längeren Strecken zuhause ist und Anfang April niederbayerische 5.000-m-Meisterin wurde, das 1.000-m-Rennen der Frauen, das sie in 3:07,19 Minuten für sich entschied.

In der Weiblichen Jugend U 18 lief Anna Drexler als Erste über 1.000 m nach 3:12,63 Minuten nur denkbar knapp an ihrer persönlichen Bestzeit vorbei.

Dilara Seidenschwarz, gesundheitlich etwas gehandicapt, gewann in der Weiblichen Jugend  U 18 ihren Zeitlauf über 100 m in 13,22 Sekunden und belegte damit in der Endabrechnung Rang Drei.

Leonie Kieninger, auf der 400-m-Strecke „zuhause“,  verbesserte ihre Bestzeiten über 100 m auf 14,01 Sekunden und über 200 m auf 28,73 Sekunden und belegte damit die Ränge Fünf und Sechs in der Weiblichen Jugend U 18.

Einen absolut tollen Einstand auf der längeren Sprint-Distanz feierte die 14jährige Lea Gahbauer, die in einem couragierten Sprint, nach 46,00 Sekunden als schnellste 300-m-Läuferin der Weiblichen Jugend U 16 die Ziellinie überquerte.

Bischof Dr. Stefan Oster SDB eingerahmt vom DJK-Diözesanvorsitzenden Klaus Moosbauer
(re.) und seinem Stellvertreter und Leiter des Domlauf-Orga-Teams Peter Schade (2. v.li.) sowie dem Passauer Stadtrat und DJK-Leichtathletik-Fachwart Siegfried Kapfer (Foto:Pressestelle Bistum Passau)

 (KS.) Mit der Vorstellung des diesjährigen Domlauf-Plakats gehen die Vorbereitungen für den zwischen-zeitlich bereits „20. Internationalen DJK-Domlauf-Stadtgalerielauf“, den der DJK-Diözesanverband Passau am Sonntag, 19. Mai unter der Schirmherrschaft von Bischof Dr. Stefan Oster SDB ausrichtet, nun in die „heiße Phase“,

Wie die verantwortlichen DJK`lern mitteilten, konnte in Zusammenarbeit mit der Passauer Straßenverkehrsbehörde und der Polizeiinspektion Passau auch heuer zum 20jährigen Jubiläum wieder der für „Profis“ und Hobbyläufer sowie für die Zuschauer äußerst attraktive Rundkurs durch die Passauer Innenstadt mit Start an der Stadtgalerie und Ziel am Domplatz festgelegt werden. 

Je nach Altersklasse müssen  
1.300 m Schüler U8 – U12 – Start: 13.00 Uhr, 
SchülerinnenU8 – U12 – Start 13.10 Uhr,
4.100 m Schüler/innen U14/U16 – Start 13:20 Uhr
Jugend U18/U20 – Start: 13.20 Uhr  und 
7.400 m Hauptlauf – Start: 14.00 Uhr
 bewältigt werden.

„Sport um der Menschen willen“ – so heißt das Motto der DJK! Und deshalb ist der Passauer DJK-Domlauf ein Lauf für die ganze Familie. Nicht das Gewinnen steht im Vordergrund, sondern das gemeinsame Laufen durch die wunderschöne Altstadt Passaus hin zum zentralen Zielpunkt, dem Domplatz. Ob Kinder, Erwachsene oder auch Senioren – bei diesem Lauf können alle teilnehmen.

Beginn der diesjährigen DJK-Großveranstaltung wird um 11.30 Uhr ein Gottesdienst im Passauer Stephansdom sein.

Mit einem „Start-Event“ ab 12.30 Uhr vor der Stadtgalerie soll dann das Rahmenprogramm mit Musik und diversen Aufführungen, zusammengestellt vom DJK-Diözesanverband und verschiedenen  DJK-Vereinen, beginnen, das den Zuschauern sowohl an der Laufstrecke als auch auf dem Domplatz, wo nach Ende des Laufes die Siegerehrung über die Bühne gehen und auch für entsprechende Verpflegung gesorgt werden wird, sportliche und musikalische Überraschungen bieten.

Die ersten drei der Schüler- und Jugendklassen erhalten Pokale. Die ersten drei der Männer- und Frauenklassen erhalten Medaillen.

Die ersten drei Laufbesten  in der  Männer- bzw. Frauenklasse werden jeweils mit Einkaufsgutscheinen prämiert. Zusätzliche Ehrenpreise gibt es für den besten DJK-Läufer bzw. die beste DJK-Läuferin.

Wie die Jahre zuvor hat der DJK-Verband wieder eine Schulwertung ins Programm mit aufgenommen. Auch gibt es heuer eine separate Firmenwertung.

Analog des letzten Jahres verzichtet der ausrichtende DJK-Diözesanverband Passau auf das bisherige Geschenk für die Läuferinnen und Läufer und wird pro Läufer/in  € 2,– für regionale, soziale Projekte spenden. In diesem Jahr geht die Spende an den im September 2014 gegründeten Passauer Helferverein „mia fi di“.

Laut Auskunft der Verantwortlichen ist unter der Internet-Anschrift 

www.domlauf-passau.de

die sog. Online-Anmeldung bereits freigeschaltet. Weitere Infos wie z.B. Streckenplan und -schema können dort ebenfalls abgerufen werden.

Meldeschlussist der 17. Mai (12.00 Uhr mittags).

Meldungen sollen grundsätzlich online erfolgen! Sollte sich jemand ausnahmsweise persönlich anmelden, so ist das nur in der DJK-Geschäftsstelle, Domplatz 3, 94032 Passau, im Vorfeld des DJK-Domlaufes möglich (Barzahlung).

Vereine können auch den DLV-Meldevordruck verwenden und diesen an die DJK-Geschäftsstelle schicken. In beiden Fällen wird ein Organisationszuschlag von 2,00 Euroerhoben.

Die Zeitnahme beim DJK-Domlauf erfolgt mit Chip und Bodenmatte. 

Für weitere Informationen steht auch die Geschäftsstelle des DJK-Diözesanverbandes Passau unter Telefon 0851/393-7310 oder 0851/393-7311 zur Verfügung.

Sportfest trotz windigem Herbstwetter ein voller Erfolg
“Leichtathletik im Zeichen des Nachwuchses” auf der Sportanlage Passau-Oberhaus

LG Passau

Die extrem schlechten Witterungsverhältnisse des Vorjahres (Dauerregen, niedrige Temperaturen verbunden mit heftigen Sturm haben uns heuer veranlasst, mit einem “Zirkus-Zelt” vorzusorgen. Dies darf ohne Einschränkung als gelungen bezeichnet werden.

(KS.) Ganz „im Zeichen der Nachwuchs-Leichtathletik“ stand am „Tag der Deutschen Einheit“ die Sportanlage Passau-Oberhaus, wo der stellvertretende Vorsitzende der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau und Stadtrat Siegfried Kapfer bei kühlem und windigem Herbstwetter knapp 250 Nachwuchssportlerinnen und -sportler aus 22 bayerischen Vereinen zur 24. Ausgabe des “McDonald`s-Schüler- und Jugendsportfests“ begrüßen konnte.

Weiterlesen

LG Passau
Mit neuer persönlicher Bestzeit von 2:34,65 Minuten über 800 m der Schülerinnen W 13 sicherte sich Lea Gahbauerin einem couragiert gelaufenen Rennen  nicht nur ihren ersten Kreismeistertitel, sondern erkämpfte sich gleichzeitig auch die Quali für die Bayerischen Meisterschaften.

LG Passau

Mit einem tollen 100-m-Endspurt erkämpfte sich Jonas Storch in 2:37,07 Minuten den
Sieg und den Kreismeistertitel über 800 m der Schüler M 12.

W i c h t i g e   H i n w e i s e

LG Passau

Schlechtes Wetter ….. hoffentlich nicht.
Aber wir haben vorsichtshalber vorgesorgt!

Vorweg wollen wir uns schon vorweg bei allen Vereinen für ihre Teilnahme bedanken.

Startnummern werden keine ausgegeben. Unsere Bitte bei den Läufen, die begleitenden Eltern mögen dies bereits vorweg an ihre jüngeren Kinder weitergeben, unbedingt die Laufbahn einhalten. Dies beschleunigt den Ablauf ganz enorm.

Nehmen Sie einen Namensvergleich mit der im Internet veröffentlichten Teilnehmerliste vor.
Sollten dabei Unstimmigkeiten in der Schreibweise und den Jahrgängen festgestellt werden,melden Sie diese unverzüglich per E-Mail an Info@lgpassau.de.
Letzte Möglichkeit ist ein Vergleich mit der aushängenden Startliste am Veranstaltungstag. Bitte etwaige Fehler sofort (vor Wettkampfbeginn) im Wettkampfbüro melden. Nicht erst an der jeweiligen Wettkampfstätte. Fehler dieser Art ziehen sich nämlich sonst durch bis zum Urkundendruck.
Dieser erfolgt erneut, auf Grund der guten Erfahrungen der Vorjahre, ausschließlich über das Internet. Verwenden Sie dazu auf unserer Webseite den Hinweis „Urkundendruckonline“. Dieser steht spätestens ab Donnerstag (04.10.2017) zur Verfügung.

Es wird sich nicht immer vermeiden lassen, dass sich bei großen Teilnehmerzahlen, gewisse Zeitplanüberschneidungen ergeben. Bitte beachten Sie, dass in jedem Fall der Lauf vor den technischen Disziplinen geht. An der technischen Wettkampfstätte beim Kampfgericht abmelden – zum Lauf – und danach wieder zurück z. B. zum Weitsprung oder Kugelstoß.

Bei allen technischen Disziplinen 3 Versuche!

Die ersten Drei eines jeden Wettbewerbes bitten wir zur Siegerehrung.

Die Ergebnisse werden ins Internet eingestellt. Unter der Adresse www.lgpassau.de/ Veranstaltung sind diese einseh- und aufrufbar.

Wie bereits in den Vorjahren gibt es auch heuer wieder eine Tombola, mit äußerst attraktiven Gewinnen. Auch die Gewinnchance ist keinesfalls mit Lotto zu vergleichen. Lose gibt’s an unserem Verkaufsstand.

Ansonsten empfehlen wir Ihnen für Ihren kleinen und großen Hunger bzw. Durst unseren Verkaufsstand mit seinen wirklich günstigen Sportlerpreisen.

Öffentliche Toiletten befinden sich neben dem Stadiongebäude sowie in den einzelnen Umkleidekabinen.

Medaillen:

LG Passau

Jeder Teilnehmer, jede Teilnehmerin, egal welche Platzierung im Wettkampf erreicht wird, erhält eine Erinnerungs-Medaille.

Tombola:

LG Passau

Der erste Preis, unserer reich bestückten Tombola:
Ein 26 Zoll – Mountainbike mit Gabelfederung & Beleuchtung, 21-Gang. 75% vormontiert.

Viel Erfolg allen Aktiven und einen schönen Aufenthalt wünscht die
Leichtathletik Gemeinschaft

Die Sparkasse ist auch 2018 Passaus sportlichste Behörde

Trotz regelrechtem Katastrophenwetter:  52. Passauer Behördensportfest des Bayerischen Beamtenbundes ein voller Erfolg.-
Siegfried Kapfer zeichnet seit 40 Jahren verantwortlich.

(KS.) Mit einer tollen Mannschaftsleistung verteidigte die Sparkasse Passau bei der 52. Ausgabe des Passauer Behördensportfestes des Bayerischen Beamtenbundes den im letzten Jahr gewonnenen Behörden-Wanderpokal und darf sich nun mit Stolz auch 2018 „Passaus sportlichste Behörde“ nennen.

LG Passau
Ihre “Feuertaufe” erlebte die neu errichtet Pergola, unter der diesmal witterungsbedingt die Teilnehmer begrüßt wurden.

Bei strömendem Regen und kühlen Temperaturen konnte Stadtrat Siegfried Kapfer als Vertreter des Bayerischen Beamtenbundes, Kreisausschuss Passau, am Freitagnachmittag knapp 130 Sportlerinnen und Sportler aus 12 Passauer Behörden zum „52. Passauer Behördensportfest“ auf  der Sportanlage Passau-Oberhaus willkommen heißen.
Sein besonderer Gruß galt dabei dem stellvertretenden Landrat RaimundKneidinger, der die beiden Schirmherren Oberbürgermeister Jürgen Dupper und Landrat FranzMeyer vertrat und selbst für das Team des Landratsamtes an den Start ging. Weiter begrüßte Kapfer seinen Stadtratskollegen und MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler und den teilnehmenden Geschäftsführer der WGP Werner Stadler, den ehemaligen Stadtwerke-Chef Gottfried Weindler sowie Werner Lang, den Referenten der Stadt Passau für Wirtschaft und Arbeit, Tourismus und Stadtmarketing.
Weiterlesen

Unser Stammverein DJK Eintracht Passau veranstaltet 25. Oberhauser Sommerbiathlon

LG Passau
Nach einer Vielzahl spannender Rennen führten Schirmherr Oberbürgermeister Jürgen Dupper (stehend 1. V. li.) und Torsten Weinert (stehend 1. V. re.) die Siegerehrung.

(KS.) 50 Sportlerinnen und Sportler, darunter 35 Kinder und Jugendliche, sowie eine Vielzahl von Eltern und “Betreuern” konnte Torsten Weinert, 1. Vorstand und Skiabteilungsleiter der DJK-Eintracht Passau, zum 25. Oberhauser Sommerbiathlon auf der Sportanlage Oberhaus willkommen heißen.

Unter lautstarker Anfeuerung und dem Beifall der mitfiebernden Mütter, Väter und Betreuer hatten die Teilnehmer je nach Altersklasse Laufstrecken von 400 bis zu 1200 Metern zu absolvieren.
Unterbrochen wurde der Lauf von Ballwürfen auf eine Dosenpyramide für die jüngeren Teilnehmer und Schießen mit Lasergewehren auf Biathlonscheiben für die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen.

Wie bei den “Profis” musste pro Fehlschuss eine kleine Strafrunde gelaufen werden.

Das Jubiläum des 25. Oberhauser Sommerbiathlons nahm Torsten Weinert vor der Siegerehrung zum Anlass, einen Blick in die Vergangenheit zu werfen.
So wurde bei den ersten Veranstaltungen noch mit Spickern auf Luftballons geworfen. Dann schaffte sich der Verein Luftgewehre an und es wurde zunächst auf Luftballons und später auf Original Biathlon-Klappscheiben geschossen.
Seit einigen Jahren leihen sich die Eintrachtler nun Lasergewehre für ihre Traditionsveranstaltung aus.

Wie Torsten Weinert noch ausführte, organisierte man in der Vergangenheit sogar einmal einen richtigen Winterbiathlon, bei dem der Schnee auf Platz und Laufbahn extra gewalzt; eine Loipe gespurt und mit Langlaufskiern gelaufen wurde.

Beim Eintracht-Sommerbiathlon stehen der Breitensport und das freundlichen Miteinander deutlich im Vordergrund. Trotz elektronischer Zeitmessung und abschließender Siegerehrung sind die Teilnahme und vor allem der Spaß am Sport das wichtigste.

„Wir schlagen mit dieser Veranstaltung auch eine Brücke zu unseren Leichtathleten der DJK Eintracht Passau“ so Weinert, denn auch dort stehe das sportliche Miteinander im Vordergrund. So gelinge es uns auch den einen oder anderen für andere Veranstaltungen der Ski-Abteilung, wie das Wochenende am Attersee oder gemeinsame Aktivitäten im Winter zu begeistern. Andererseits finden auch Kinder aus dem Eintracht-Kinderturnen den Weg zur Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau; gehen dort ins Training und starten bei den diversen Wettkämpfen.

Torsten Weinert bedankte sich bei Oberbürgermeister Jürgen Dupper, dass er bei allen 25 Sommerbiathlons die Schirmherrschaft übernommen und auch immer persönlich die Siegerehrungen vorgenommen hat.
Ein weiterer Dank galt allen fleißigen Helfern für ihr Engagement, allen Zuschauern für ihr Kommen und ein besonderes Dankeschön sagte er an Cornelia Weinert und Christian Teibrich, die extra für dieses Jubiläum neue T-Shirts in einem neuen Outfit entworfen und für alle Kinder angeschafft hatten.

„19. Internationaler DJK-Domlauf“ ein voller Erfolg.

DJK bei Kaiserwetter „auf schnellen Beinen“.
 Eva Schultz und Mario Bernhardt gewinnen Hauptlauf

(KS.) Bereits um 11.30 Uhr waren die Abordnungen der DJK-Mitgliedsvereine am Sonntag mit ihren Bannern in den Dom eingezogen, wo man mit einem feierlichen Gottesdienst, zelebriert von Domprobst em. Dr. Hans Wagenhammer, in das Großereignis 2018 startete.

Mit einem absolut attraktiven, von der Showtanzgruppe „Calimeros“ des SV DJK Emmerting und „Boogie4fun“der DJK Jägerwirt gestaltetem Rahmenprogramm, moderiert von BR-Reporter Martin Gruber, begann dann bei regelrechtem Kaiserwetter und sommerlichen Temperaturen, am Vorplatz der Stadtgalerie das Rahmenprogramm des „19. Internationalen DJK-Domlaufes“.

Für zusätzliche Stimmung sorgten hunderte von Zuschauern, die den Start-, Strecken- und Zielbereich säumten und die Läuferinnen und Läufer anfeuerten.
Unter ihnen auch Oberbürgermeister Jürgen Dupper, der in seinen Ausführungen den Wert des DJK-Domlaufes auch für die Stadt Passau betonte und sich ausdrücklich beim ausrichtenden DJK-Diözesanverband und den knapp 150 Helfern aus den einzelnen DJK-Vereinen für die Ausrichtung und das große Engagement bedankte.

LG Passau
Damit sich keiner verlaufen hat, dafür sorgte die Fahrradbegleitung der LG Passau.

 

Weiterlesen

Nachwuchs am Start

 (fa) Hochsommerliche Temperaturen war für mehr als 200 Athletinnen und Athleten die äußeren Rahmenbedingungen des “Sportfest im Frühling”, welches vom 1. FC Passau im Städtischen Dreiflüsse-Stadion veranstaltet wurde. Von der Klasse U14 bis zur Aktiven – Klasse waren diverse Disziplinen ausgeschrieben.

Während ein Teil der LG-Teilnehmer ihre derzeitige Form überprüften, war für einen anderen Teil erstmals Schnuppern von Wettkampfluft angesagt.

Alle Fotos “www.fotos-sportlich-belichtet.de” Christian Göstl

Nachfolgend die Ergebnisse der LG-Teilnehmer:

Männliche Jugend M 12

75m:

  1. Jonas Storch 10,94 Sek.;

Weit:

  1. Jonas Storch 4,37m;

Männliche Jugend M 15

100m: 5. Felix Proschek 13,36 Sek.; 7. Elias Schubert 13,89;

1000m: Felix Proschek 3:11,45 Min.; 4. Elias Schubert 3:20,36;

LG Passau
Felix Proschek (478)

Weit:

  1. Florian Freislederer 5,03m;

Männliche Jugend U 18

100m:

  1. Arthur Gutorov 12,70 Sek.;

200m:

  1. Arthur Gutorov 25,68 Sek.;

Weit:

  1. Arthur Gutorov 4,58m;

Männliche Jugend U 20

LG Passau
Markus Weinert (446).

 

1000m:

  1. Markus Weinert 2:39,93 Min.;

Männer

 1000m:

  1. Christian Teibrich 2:46,51 Min.;

Weibliche Jugend W 12

 75m:

  1. Julia Kerschbaum 12,78 Sek.; 11. Jule Baier 13,24;

Weit:

  1. Julia Kerschbaum 3,16m; 11. Jule Baier 3,08m;

Ballwurf:

  1. Jule Baier 21,50m; 11. Julia Kerschbaum 17,50m;

Weibliche Jugend W 13

75m:

  1. Rosa Starke 11,13m;

Hoch:

  1. Rosa Starke 1,30m;

Weit:

  1. Rosa Starke 4,39m;

Weibliche Jugend W 14

100m:

  1. Gisa Kramer 14,08 Sek.;

Weit:

  1. Gisa Kramer 3,98m;

Weibliche Jugend W 15

 100m:

  1. Jantje von Bargen 15,62 Sek.;

1000m:

  1. Sophia Langan 4:02,89 Min.;

Weit:

  1. Jantje von Bargen 3,53m.;

Frauen

100m:

  1. Isabelle Noll 14,56 Sek.;

200m:

  1. Isabelle Noll 30,54 Sek.;

1000m:

  1. Lena Göstl 3:02,08 Min.; 3. Lisa Fraunhofer 3:22,59;

LG Passau
Lena Göstl (450)

LG Passau
Elias Schubert (474) und Lisa Fraunhofer (453)