Gute Leistungen in Regensburg

(KS.) Trotz eiskalter Temperaturen und äußerst windiger Verhältnisse, die das diesjährige „Rolf-Watter-Gedächtnismeeting“ in Regensburg beherrschten, durften sich die Sportlerinnen und Sportler der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau über zum Teil sehr gute Leistungen und eine ganze Anzahl neuer persönlicher Bestleistungen freuen.

Über 530 Teilnehmer aus 114 Vereinen, u.a. auch aus Österreich, hatten zu dieser Traditionsveranstaltung gemeldet, die von der LG Telis Finanz Regensburg am Sonntag im Regensburger UNI-Stadion ausgerichtet wurde.

Die „LG-Sprint-Abteilung“ mit (v.li.) Linus Kopec, Lorenz Galla, Leonie und Laurenz Kieninger, Tobias Kapfer und Betreuer Siegfried Kapfer

Über 100 m der Männer lief Tobias Kapfer die 100 m in 11,62, die 200 m in 24,16 Sekunden. In der Männlichen Jugend U 20 wurde Lorenz Galla über 100 m in 12,00 Sekunden und über 200 m mit neuer persönlicher Bestzeit von 24,12 Sekunden gestoppt. Laurenz Kieninger lief die 100 m in 12,25 Sekunden und die 200 m in 24,99 Sekunden. 12,45 Sekunden über 100 m der Männlichen Jugend U 18 bedeuteten für Linus Kopec erneut neue persönliche Bestzeit.

Siegerehrung 4x100m-Staffel (v.r) Lorenz Galla, Linus Kopec, Laurenz Kieninger und Tobias Kapfer.

Hinter der LG Erlangen und der LG Nürnberg belegte das 4×100-m-Quartett Linus Kopec, Tobias KapferLaurenz Kieninger und Lorenz Galla in 46,00 Sekunden Rang Drei.

Die „LG-Mittelstrecken-Fraktion“ mit (v.li.) Markus Weinert, Betreuer Felix Wagner, Jana Vogel, Eva Schultz, Jonas Storch, Anna Drexler und Lea Gahbauer

Über 1.500 m der Männer überquerte Markus Weinert nach 4:25,77 Minuten die Ziellinie.

Im 3.000-m-Rennen der Männlichen Jugend U 20 verfehlte Frank Schneider mit 9:27,39 Minuten seine persönliche Bestzeit nur um sieben Hundertstel Sekunden. 

Der jüngste LG-Teilnehmer, der 13jährige Jonas Storch steigerte über 2.000 m der Schüler M 14 seine persönliche Bestzeit auf tolle 7:07,11 Minuten.

Die jüngste Athletin der LG Passau, die 14jährige Lea Gahbauer, die zuletzt auch über 300 m aufhorchen ließ, steigerte ihre 2.000-m-Bestzeit auf klasse 7:21,74 Minuten und bestätigte damit ihre Quali für die Bayerischen Meisterschaften.

In einem couragierten 400-m-Rennen der Weiblichen Jugend U 18 erzielte Leonie Kieninger 64,89 Sekunden. Anna Drexler, die auch der Weiblichen Jugend U 18 angehört, verbesserte ihre 3.000-m-Bestzeit auf 11:06,43 Minuten.

Die Teilnehmer an der “Arktis-Expedition” (v.l.) Jonas Storch, Eva Schultz, Anna Drexler und  Lea Gahbauer.

Mit 2:27,27 Minuten über 800 m der Frauen kehrte Jana Vogel nach längerer, verletzungsbedingter Pause ins Wettkampfgeschehen zurück.

Hinter der deutschen Halbmarathonmeisterin Miriam Dattke (LG Telis Finanz Regensburg) liefen über 3.000 m der Frauen die Bayerische Marathonmeisterin Susanne Schreindl nach 9:50,60 Minuten und Eva Schultz mit neuer persönlicher Bestzeit von 10:14,06 Minuten über die Ziellinie.

Bestleistungen „am laufenden Band“!

LG`ler mit guten Leistungen beim „Rolf-Watter-Gedächtnismeeting“ in Regensburg.

LG Passau
v.li. Frank Schneider, Lorenz Galla, Laurenz Kieninger, Dominik Stümpfl, Stefan Biersack und Dilara Seidenschwarz.

(KS.) Über eine Vielzahl neuer persönlicher Bestleistungen und guter Ergebnisse durften sich die Sportlerinnen und Sportler der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau beim diesjährigen „Rolf-Watter-Gedächtnismeeting“ freuen, das die LG Telis Finanz Regensburg am Sonntag im Regensburger UNI-Stadion ausrichtete.

 

Weiterlesen