Jede Menge Bestleistungen und deutsche Quali! 
– LG-Team mit klasse Leistungen bei der „Laufnacht in Regensburg“ – 
– Susanne Schreindl und Eva Schultz mit Doppelsieg – 
– Tobias Schreindl mit deutscher Quali über 5.000 m – 

Das erfolgreiche Team der LG Passau mit (v.li.) Lea Gahbauer, Anna Drexler, Eva Schultz, Susanne Schreindl, ihrem noch total „ausgepumpten“ Ehemann Tobias Schreindl, Frank Schneider und Markus Weinert

(KS.) Mit einer Vielzahl neuer Bestleistungen, einem LG-Doppelsieg und einer Qualifikationsnorm für die deutschen Meisterschaften Anfang August im Berliner Olympiastadion, glänzte das vom vielfachen deutschen Meister Günter Zahn betreute siebenköpfige Team  der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau bei der „Langen Laufnacht“ der LG Telis Finanz Regensburg im Regensburger Uni-Stadion.

Die 14jährige Lea Gahbauer steigert bei ihrem dritten 800-m-Rennen in diesem Jahr ihre persönliche Bestzeit erneut und belegte nach ausgezeichneten 2:26:08 Minuten Platz Zwei in der der Weiblichen Schülerklasse U 16.

Anna Drexler knackte über 1.500 m erstmals die 5-Minuten-Marke, steigerte ihre persönliche Bestzeit um fünf Sekunden auf nun 4:56,02 Minuten und wurde damit Sechste in der Weiblichen Jugend U 18.

Susanne Schreindl auf dem Weg zum 1.500-m-Sieg        Foto: Kiefner

Im international besetzten 1.500-m-Rennen der Frauen sorgten Susanne Schreindl und Eva Schultz vom Start weg für ein flottes Tempo. Eingangs der letzten Rundezog dann Susanne Schreindl gefolgt von Eva Schultz nochmals das Tempo an; gemeinsam ging es für beide auf die Zielgerade, wo sich Susanne Schreindl leicht absetzen und mit neuer Bestzeit von 4:36,63 Minuten das Rennen für sich entschied.  Knapp dahinter Eva Schultz, die als Zweite ihre Bestzeit um 13 Sekunden auf nun 4:37,65 Minuten verbesserte.

Eva Schultz, hier in führender Position, sorgt für das 1.500-m-Tempo
                                                                                                            Foto: Kiefner

Über 800 m der Männer zeigte Markus Weinert sein bisher besten Rennen und scheiterte nach 2:00,10 Minuten nur denkbar knapp an der 2-Minuten-Marke bzw. an seiner eigenen persönlichen Bestzeit.

Frank Schneider steigerte seine persönliche 1.500-m-Bestzeit auf 4:16,85 Minuten und belegte im Gesamtklassement der Männlichen Jugend U 20 Rang Sieben.

Für Tobias Schreindl galt es im Rahmen der Laufnacht die geforderte 5.000-m-Norm von 14:24,0 Minuten für die Deutschen Meisterschaften zu unterbieten.

Tobias Schreindl auf dem Weg zur DLV-Norm über 5.000 m
                                                                                            Foto: Kiefner

Im sog. A-Lauf der Männer lief es für ihn von Anfang an sehr gut. Nach einer 3.000m-Durchgangszeit von knapp über 8:30 Minuten „arbeitete“ er sich Platz für Platz nach vorne und mit absolut starken letzten 1.000 Metern lief er schließlich nach 14:17,78 Minuten als Vierter über die Ziellinie,  DLV-Norm deutlich unterboten.

Bei den deutschen Meisterschaften am 03./04. August im Berliner Olympiastadion werden dann für die LG Passau mit Susanne SchreindlEva Schultz und LisaFuchs bei den Frauen sowie Tobias Schreindl bei den Männern vier Einzelstarter über die gleiche Distanz, die 5.000 m an den Start gehen – ein Novum für einen niederbayerischen Verein.

Susanne Schreindl löst souverän das Ticket für die Deutschen Meisterschaften

(G.Z.) Die Laufnacht  lockt jedes Jahr viele Läuferinnen und Läufer aus Deutschland und dem benachbarten Ausland nach Regensburg. Mit dabei ein leistungsstarkes Team der LG Passau.

LG Passau
Foto: Kiefner

Die 5.  der diesjährigen Deutschen 10 000m Meisterschaft, Susanne Schreindl, befindet sich seit Wochen in Top-Form. Die Zielvorgabe in Regensburg die DM-Norm über 5000m zu laufen, meisterte Susanne Schreindlsouverän. Mit neuer Bestzeit in 17:08.37 Min. (ihr Hausrekord stand zuvor auf 17:26 Min.) belegte sie in der Frauenwertung den 3. Platz. Siegerin wurde die mehrfache Deutsche Meisterin, WM und Olympiateilnehmerin, Sabrina Mockenhaupt (Team Haspa Marathon Hamburg) in 16:03.02 Min.

Weiterlesen

Tobias Schreindl läuft DLV-Norm
Bestmarken am laufenden Band

(fa) Beste Bedingungen fanden die Athletinnen und Athleten der LG Passau bei der von der LG Telis Finanz Regensburg,  im Universitäts-Stadion organisierten und veranstalteten Laufnacht vor.

Die Kombination, Top-Leichtathleten, gepaart mit hoffnungsvollem Nachwuchs, war die Voraussetzung, dass jeder Teilnehmer der LG Passau,  mit einer neuen, persönlichen Bestleistung den jeweiligen Wettkampf beendete.

LG Passau
Tobias Schreindl,  mit seiner Zeit startberechtigt bei den Deutschen Meisterschaften. 
Foto: Kiefner

So erfüllte Tobias Schreindl als sechstplatzierter über die 5000m der Herren mit seiner Zeit von 14:20,06 Min. die DLV-Norm für die Deutschen Meisterschaften in Erfurt. Schnellster in diesem Rennen war Philipp Reinhardt (Jena) mit 13:57,50 Min.

Susanne Ölhorn, erreichte im 5000m-Rennen der Frauen als Vierte das Ziel. Mit ihrer Zeit von  17:26,81 Min. verbesserte sie ihre bisherige Bestmarke um 10 Sekunden. Das Rennen gewann Kristina Hendel (LG Vogtland) in 16:34,20 Minuten.

LG Passau
“Nächtliches”  Athleten – Gespräch (v.li) Susanne Ölhorn, Tobias Schreindl, Trainer Günter Zahn.  
Foto: Kiefner

Eine weitere neue Bestmarke erzielte auch Jana Vogel. Mit 2:21,57 Min. wurde sie zudem  Dritte im Frauenrennen über 800m. Vor ihr platziert Mona Kohn (SVS Leichtathletik) 2:14,34 Min. und Elisabeth Plötz (TV Bad Kötzting) mit 2:14,57 Min.

Eine erneute Verbesserung ihrer Bestleistung konnte auch Anna Drexler  verzeichnen. Ihre Endzeit im 800m – Rennen der Klasse W15 von 2:27,00 Min. bedeuteten Rang 4.

Dem wollte auch Markus Weinert im 800m-Rennen der männlichen Jugend U20 nicht nachstehen und stellte mit 2:02,25 Min. (Platz 21) ebenfalls  eine neue Bestleistung auf.