LG-Männer-Team holt Gold auf der Cross-Langstrecke 
 Frauen-Team erkämpft Silber
Ehepaar Schreindl mit jeweils Bronze dekoriert

(KS.) Mit der Mannschafts-Goldmedaille in der Königsdisziplin, der Männer-Langstrecke, dem Bayerischen Vizemeister-Titel mit der Frauen-Mannschaft und zwei Bronzemedaillen kehrte das vom vielfachen deutschen Meister Günter Zahn trainierte Team der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau von den diesjährigen Bayerischen Cross-Meisterschaften zurück, die am Sonntag in der oberfränkischen 2.600-Einwohner Gemeinde Kemmern, Landkreis Bamberg über die Bühne gingen.

Über 630 Teilnehmer aus 113 bayerischen Vereinen hatten zu diesen Titelkämpfen gemeldet und bescherten dem ausrichtenden SC Kemmern bzw. dem Bayerischen Leichtathletik Verband ein Rekord-Meldeergebnis für Landesmeisterschaften im Crosslauf.

Die Verantwortlichen des SC Kemmern hatten einen profilierten 1.250-m-Wiesen-Rundkurs, gespickt mit diversen Strohballen-Hindernissen, austrassiert, auf dem in acht Läufen 30 bayerische Einzelmeister und diverse Mannschaftstitel ausgelaufen wurden.

Weiterlesen

LG-Team Bayerischer Vizemeister
-Tobias Schreindl holte Bronze bei den Bayerischen Cross-Meisterschaften-

LG Passau
Das LG-Langstrecken-Quartett (v. li.) Marco Bscheidl, Tobias Schreindl, Florian Stelzle und Mario Bernhardt

(KS.) Nahezu 600 Teilnehmer hatten zu den diesjährigen Crosslauf-Meisterschaften gemeldet, die am Sonntag in der oberfränkischen 2.600-Einwohner-Gemeinde Kemmern, Landkreis Bamberg, bei Temperaturen um die zwei Grad über die Bühne gingen und bei denen die Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau aufgrund grippe- bedingter Ausfälle nur noch mit einem „Rumpfteam“ antreten konnte.

Die Laufabteilung des ausrichtenden SC Kemmern hatten unmittelbar vor dem eigenen Sportheim einen für die Zuschauer sehr gut einsehbaren 1.250-m-Rundkurs mit leichten Steigungen und diversen Strohballen-Hindernissen austrassiert, auf dem je nach Altersklasse und Wettbewerb Meisterschaftsstrecken zwischen 2.500 und 8.750 m zu bewältigen waren.

LG Passau

In der Männlichen Jugend U 18, wo 3.750 m bzw. drei Runden zu laufen waren und Simon Henseleit (LAC Quelle Fürth) den Titel holte, wurde Frank Schneider (rechts) nach 13:19 Minuten Achter. Johannes Simmet (li.) wurde mit seiner Endzeit von 12:36 Minuten in der Jugend U 20 Neunter. Da sowohl sein Bruder Simon, als auch Markus Weinert krankheitsbedingt zu Hause bleiben mussten, wurde es leider nichts mit einer möglichen Mannschaftsmedaille.

Auf der Männer-Langstrecke, der sog. Königsdisziplin, die über 8.750 m bzw. sieben Runden ging und wo das Geläuf schon sehr tief war, lief der Deutsche Marathon-Vizemeister Tobias Schreindl vom Start weg im Spitzenfeld, setzte seinen Endspurt allerdings etwas spät an und musste sich dann nach 27:39 Minuten zeitgleich mit dem Zweitplatzierten Adissu Tulu Wodajo (TV 1848 Coburg) und nur zwei Sekunden hinter dem Sieger Simon Boch (LG Telis-Finanz Regensburg) mit der Bronzemedaille zufrieden geben.

In der Besetzung Tobias Schreindl, Florian Stelzle, für den als 11. 29:40 Minuten gestoppt wurden, und Marco Bscheidl, der knapp dahinter als 12. in 29:48 Minuten ins Ziel kam, holte die LG Passau hinter der LG Telis Finanz in der Mannschafts-Wertung die Bayerische Vizemeisterschaft.

Für den vierten LG-Langstreckler Mario Bernhardt blieben die Uhren nach 31:19 Minuten stehen, was für ihn Rang 17 im Gesamteinlauf bedeutete.