Marcel Pangerl beim Stadtlauf in Innsbruck

Marcel Pangerl beim „35. Innsbrucker Stadtlauf“.

(KS.) Mit der Teilnahme am diesjährigen „35. Innsbrucker Stadtlauf“ absolvierte Marcel Pangerl von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau, derzeit beim Studium in der Tiroler Landeshauptstadt, eine Ausdauer-Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen.

Über 1.300 Teilnehmer aus dem In- und Ausland gingen bei dieser Traditionsveranstaltung an den Start und hatten auf der Rundstrecke durch das Stadtzentrum, der fünftgrößten Stadt Österreichs, mit Start und Ziel auf der Universitätsstraße, Strecken zwischen 1,4 und zehn Kilometer zu bewältigen.

Im Hauptlauf über zehn Kilometer, den Simon Lechleitner (Laufleistungszentrum Tirol), letztes Jahr u.a. Dritter des Berglauf-Weltcups, für sich entschied, lief Marcel Pangerl nach 37:55 Minuten als 11. Der Männer-Klasse über die Ziellinie.

Kommentar zum Pressebericht “Peuerbach” in der Heimatzeitung vom 02.01.2017

(fa) Irgendwie sollte man die Silvesterfeier verdaut haben, wenn man sich  über die Berichterstattung für den Silvesterlauf in Peuerbach hermacht. Neben einer verfehlten Vereinsbrille, die aber bei diesen Zeilen aber durch vollkommen verdunkelte Augenklappen ersetzt wurde, strotzte der Bericht von “khb” auch noch von diversen redaktionellen Fehlern, die die Läuferinnen und Läufer der LG Passau nicht verdient haben. So waren diverse, auch von anderen Vereine aufgeführte Teilnehmer gar nicht am Start.

Nachfolgender Bericht gibt einen Überblick über die Leistungen der LG-Läufer bei den diversen Silvesterläufen.

Silvesterläufe Peuerbach (AUT), Innsbruck (AUT), Mergelstet, Sandharlanden, Stuttgart, 31.Dezember 2016
Erfolgreicher Jahresabschluss der LG-Ausdauerasse

(KS.) Mit diversen Siegen, Medaillenplätzen und Top-Leistungen verabschiedeten sich die Ausdauer-Asse der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau bei den verschiedenen Silvesterläufen im In- und Ausland vom alten Jahr.

LG Passau
Anna Drexler (Start-Nr. 511) und Lena Absmeier (Start-Nr. 521) nach dem Startschuss

 

Beim „Internationalen Raiffeisen-Silvesterlauf“ im oberösterreichischen Peuerbach, bei dem 800 Teilnehmer aus dem In- und Ausland bei Temperaturen um die fünf Grad minus am Start waren, gewann die 14jährige Anna Drexler in ihrer Klasse W 14 den „Schartner-Bombe-Meilenlauf“ über 1.700 m in 6:22 Minuten vor Lucia Hirtenlehner (LAC Steyr).

Bei der Weiblichen Jugend W 17 musste sich Lena Absmeier auf der gleichen Distanz nach 5:52 Minuten nur der österreichischen U20 -1.500m-Meisterin Lisa Oberndorfer (LCAV Jodl Packaging) beugen und holte sich die Silbermedaille.

LG Passau

Schnellste Frau im Volkslauf über 6.800 m war Susanne Ölhorn die mit 24:56 Minuten die letztjährige Deutsche Junioren-Mannschaftsmeisterin im 10-km-Straßenlauf Ann-Kathrin Wiertz (LAC Quelle Fürth) und Susanne Aumair (RC Grieskirchen) auf die weiteren Plätze verwies.

LG Passau
Erfolgreiches Duo Barbara Junker (li) und Martina Schneider

 

In der Altersklasse W 30 holte sich Barbara Junker mit 32:20 Minuten Platz Drei und die Bronzemedaille. Martina Schneider, für die 34:35 Minuten gestoppt wurden, kam als Vierte der AK W 40 ins Ziel.

Im Männer-Rennen, das von Felix Zimmermann (LG Region Landshut) gewonnen wurde, lief Mario Bernhardt nach 23:26 Minuten als sechster der Männer-Hauptklasse über die Ziellinie.

LG Passau

Schnellster LG`ler war 50-km-WM-Bronzemedaillen-Gewinner Marco Bscheidl, für den die Uhren nach 22:06 Minuten stehen blieben; was für ihn Rang Drei im Gesamtklassement und den Sieg in seiner AK M 35 bedeutete.

Axel Brand benötigte 26:34 Minuten; wurde damit Siebter in der AK M 40 und konnte sich zudem über

LG Passau

seinen 10jährigen Sohn Finn Brand freuen, der für den FC-DJK Tiefenbach laufend, Silber über 850 m der 10jährigen Schüler erkämpfte.

Mit seiner Endzeit von 24:36 Minuten wurde Sascha Jäger in der AK M 45 Vierter.

LG Passau

Tobias Schreindl (Start-Nr. 13), der deutsche Marathon-Vizemeister, startete im Lauf der Asse, das der Kenianer Victor-Kimutai Chumo vor dem deutschen Olympiateilnehmer und 5.000m-EM-Dritten Richard Ringer (VfB LC Friedrichshafen) für sich entschied, und belegte mit 20:27 Minuten Rang 13.

LG Passau

Beim „16. Internationalen IKB-Silvesterlauf“ in Innsbruck, bei dem über 1.000 Teilnehmer auf einem Kurs durch die Innsbrucker Innenstadt am Start waren, erkämpfte sich Marcel Pangerl, der mit dem Studium in Innsbruck begonnen hat, nach 19:07 Minuten den Sieg in der Männlichen Jugend U 20 vor den beiden Österreichern Manuel Theurl und Julian Naschberger.

LG Passau
Erfolgreich auf der schwäbischen Alb: Maxim Fuchs (re.) mit Alexander Heim (Lauftreff Buchs)

Maxim Fuchs, zuletzt Vierter mit dem LG-Marathon-Team bei den Deutschen Meisterschaften in Frankfurt/M und aktuell in der Marathon-Vorbereitung, lies das alte Jahr beim „4. Mergelstetter Silvesterlauf“ auf der schwäbischen Alb in Baden-Württemberg ausklingen, wo er bei „knackigen“ Temperaturen auf der 10-km-Cross-Strecke nach 35:05 Minuten als Gesamtzweiter nur knapp hinter Alexander Heim (Lauftreff Buchs) ins Ziel kam.

LG Passau

Florian Stelzle, der letztes Jahr beim Berlin-Marathon seine Bestzeit auf 2:24:39 Stunden verbessert hat, startete beim Silvesterlauf in Sandharlanden im niederbayerischen Abensberg, wo bei eisigen Temperaturen knapp 500 Teilnehmer am Start waren.
Hinter Matthias Ewender und Philipp Bertsch wurde er im Hauptlauf über 10 Kilometer ausgezeichneter Dritter.

An die 1000 Sportlerinnen und Sportler, unter ihnen auch LG-Neuzugang Joshua Sperrle, waren bei der 26. Ausgabe des Stuttgarter Silvesterlaufes, am Start.
Trotz leichter Erkältung erkämpfte sich der 19jährige Student nach 11 Kilometern mit einer Endzeit von 41:02 Minuten Platz Zwei in der Männlichen Jugend U 20.