Tobias Schreindl holt Bayerisches Gold über 5.000 m
-Silber und Bronze für Eva Schultz und Susanne Schreindl – 
– Silber für Frank Schneider – 

(KS.) Mit einem kleinen, aber erfolgreichen Aufgebot war die Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau bei den diesjährigen Bayerischen Meisterschaften vertreten, die am Wochenende bei sommerlichen Verhältnissen im altehrwürdigen „Rosenaustadion“ in Augsburg ausgetragen wurden.

Dilara Seidenschwarz, krankheitsbedingt mit einigem Trainingsrückstand an den Start gegangen, lief über 100 m der Weiblichen Jugend U 18 in 12,99 Sekunden. Damit kam sie in den Zwischenlauf, wo sie dann allerdings leider keine Chance mehr auf die Endlaufteilnahme hatte. Über 200m blieben die Uhren für sie bei 26,73 Sekunden stehen.

Leonie Kieninger konnte über 400 m ihre bisherigen Zeiten annähernd bestätigen und wurde in 65,17 Sekunden Fünfte.

Anna Drexler mit neuer persönlicher Bestleistung  (Foto: Göstl) 

Anna Drexler,  die erst kürzlich neue persönliche Bestzeit über 1.500 m gelaufen war, blieb über 3.000 m erstmals unter 11 Minuten und belegte mit neuer persönlicher Bestzeit von 10:58,09 Minuten Rang Fünf.

Eva Schultz. Foto: Kiefner

Über 5.000 m der Frauen, wo sich Domenika Mayer (LG Telis Finanz Regensburg) den Titel sicherte, erkämpfte sich Eva Schultz mit neuer persönlicher Bestzeit von 16:51,11 Minuten die Silbermedaille.  Bronze ging an die Vereinskollegin und 

Silber und Bronze für Eva Schultz (li.) und Susanne Schreindl

Bayerische Marathonmeisterin Susanne Schreindl, die mit ihrer Endzeit von 16:57,87 Minuten nur knapp an ihrer Bestzeit vorbeilief.

In der Männlichen Jugend U 20 konnte Lorenz Galla mit seinen 11,91 Sekunden über 100 m und 23,94 Sekunden über 200 m nicht an die bisher gezeigten Leistungen anknüpfen.

Silber und Gold für Frank Schneider (li.) und Tobias Schreindl.

Mit neuer persönlicher Bestzeit von 9:22,70 Minuten holte sich Frank Schneider im 3.000-m-Rennen der U 20 hinter Tobias Ulbrich (LG Region Landshut) die Silbermedaille und damit seine erste Medaille bei Bayerischen Titelkämpfen.

Bestzeit für die 4×100-m-Staffel mit Stefan Biersack, Tobias Kapfer, Laure Kieninger und Lorenz Galla.

Das 4×100-m-Quartett der LG Passau mit Stefan BiersackTobias Kapfer, der sich über 100 m erstmals in der Männerklasse für die Bayerischen Meisterschaften qualifiziert hatte und 11,81 Sekunden gelaufen war, Laurenz Kieninger und Lorenz Galla, als einzige niederbayerische Herrenstaffel am Start, lief in 45,47 Sekunden neue Bestzeit und durfte sich letztlich über Rang Acht freuen.

Markus Weinert zeigte sich mit seinem 800-m-Rennen, wo er mit 2:01,29 Minuten gestoppt wurde, nicht zufrieden.

Marathonmann Tobias Schreindl (665)            Foto: Kiefner

verteidigte seinen 5.000m-Titel aus dem Vorjahr, holte sich in 14:33,07 Minuten erneut Gold und verwies das Duo der LG Zusam Tobias Gröbl und Mario Leser auf die weiteren Plätze.

Tobias Schreindl Bayerischer 5.000-m-Meister

Silber für Susanne Ölhorn
Bronze für Lea Absmeier
4×100-m-Staffel Sechster

LG Passau
Austragungsort der Bayerischen Meisterschaften 2017 für Männer, Frauen sowie für Jugend U18 und U20 war das Augsburger Rosenau-Stadion.

(KS.) Mit einem kompletten Medaillensatz und einer Topplatzierung kehrte das Mini-Team der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau von den diesjährigen Bayerischen Meisterschaften zurück, die im Augsburger Rosenau-Stadion über die Bühne gingen und zu denen über 850 Teilnehmer aus 156 Vereinen gemeldet hatten.

Weiterlesen

Marco Bscheidl holt vier Medaillen
LG-Team holt Titel bei den Männern und den Senioren

LG Passau
Das erfolgreiche LG-Team mit (v. li.) Marco Bscheidl, Joshua Sperrle, Alex und Maria Sellner, Maxim Fuchs, Mario Bernhardt und Sascha Jäger

 

(KS.) Mit dreimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze kehrten die vom vielfachen Deutschen Meister Günter Zahn trainierten Ausdauerathleten der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau von den diesjährigen Bayerischen Halbmarathon-Meisterschaften zurück, die am Sonntag bei bewölkten Verhältnissen und optimalen Temperaturen im Rahmen des „31. Augsburger Stadtwerke-Straßenlaufes“ über die Bühne gingen.

Im Bereich der Augsburger Sportanlage Süd hatten die Verantwortlichen der ausrichtenden TG Viktoria Augsburg einen flachen Rundkurs durch den sog. “Siebentischwald”  austrassiert, der für die Halbmarathon-Distanz dreimal zu absolvieren war.

LG Passau
Foto: Kiefner

Bestens erholt von seinem Marathonlauf in Rotterdam zeigte sich Marco Bscheidl, der sich nach 1:10:10 Stunden hinter Daniel Götz (SV Bergdorf-Höhn) und Tobias Gröbl (LG Zusam) in der Gesamtwertung die Bronzemedaille holte und sich damit auch den Bayerischen Meistertitel in seiner Altersklasse M 35 sicherte.

LG Passau
Foto: Kiefner

Zweitschnellster LG`ler wurde Mario Bernhardt, der nach 1:15:10 Stunden als 12. der Gesamtwertung und Vierter der Männerklasse ins Ziel kam,
knapp vor seinem Vereinskameraden

LG Passau
Foto: Kiefner

Maxim Fuchs, für den als 14. des Gesamteinlaufs und Fünften der Männerwertung 12:15:13 Stunden gestoppt wurden.
Nach 1:18:04 Stunden blieben die Uhren für  Alex Sellner stehen, was Rang 22 in der Gesamtwertung und die Bronzemedaille in seiner AK M 45 bedeutete.
Sascha Jäger wurde als Fünfter der AK M 45 mit 1:20:06 Stunden gestoppt. Mit einer Endzeit von 1:20:21 Stunden nur knapp dahinter der sechste LG`ler Joshua Sperrle, der damit in der Männerwertung auf Rang 11 rangiert.

In der Besetzung Marco Bscheidl, Mario Bernhardt und Maxim Fuchs sicherte sich die LG Passau mit einer Gesamtzeit von 3:40:33 Stunden überlegen den Bayerischen Mannschaftstitel vor der LG Allgäu-Kempten und dem Team der ausrichtenden TG Viktoria Augsburg.
Die zweite Mannschaft mit Alex Sellner, Sascha Jäger und Joshua Sperrle platzierte sich mit ihrer Gesamtzeit von 3:58:32 Stunden auf Rang acht, womit die LG Passau als einziger Verein gleich zwei Teams unter den “Top Ten” der Männer hatte.

Seine vierte Medaille und seinen dritten Bayerischen Titel an diesem Tag gab es für Marco Bscheidl mit dem Seniorenteam, das Alex Sellner und Sascha Jäger komplettierten. Mit der Gesamtzeit von 3:48:21 Minuten verwiesen sie die TG Viktoria Augsburg und das Team aus dem mittelfränkischen Pleinfeld auf die Plätze.

Die einzige LG-Dame am Start, Maria Sellner, freute sich nach einem beherzten Rennen, das sie nach 1:30:22 Stunden als Neunte der Damenwertung abschloss, über die Bayerische Vizemeisterschaft und die Silbermedaille in ihrer AK W 35.