DatumVorgang / Befund
29.12.2020 15:30Mit der Tagespost (29.12.2020) erhielt ich mit  ein mit Datum 23.12.2020 versehenes Schreiben der Stadt Passau. Inhalt: Ab 28.12.2020 kann eine telefonische Impf – Terminvereinbarung getroffen werden. 
29.12.2020 15:50Entgegen dem Schreiben der Stadt kann auf Grund der noch nicht ausreichenden Impfstoffmenge noch keine Terminvereinbarungen vorgenommen werden. Auch die Aufnahme in eine Warteliste wurde nicht angeboten und daher zu diesem Zeitpunkt noch nicht möglich. 
29.12.2020 16:20Erneuter telefonischer Versuch. Aber der Uhrzeit entsprechend: “Sie rufen außerhalb der Geschäftszeit an”. 
30.12.2020 08:20Immer noch die gleiche Ansage, dass kein Impfstoff vorhanden ist. Auch eine Vormerkung in eine Warteliste wird nicht angeboten. 
30.12.2020 08:27  Verbindung mit dem Hausarzt führt zu keinem Ergebnis. 
30.12.2020 09:29Ich ignoriere das Telefon und mache mich auf die Suche nach einer Anmeldung über das Internet. Auf der Homepage von IMS-Rettungsdienst.de werde ich fündig und frage höflich an, ob icha) bei der richtigen Stelle bin und b) ob eine Terminvereinbarungauf diesem Wege möglich ist.Angaben: Name , Vorname, Wohnort, Geburtsdatum. 
30.12.2020 12:13Rückantwort von IMS:Ich bin auf der Warteliste. 
04.01.2021 08:30 Mit Interesse verfolge ich jeweils in den nächsten Tagen die Presseberichterstattung im Zusammenhang mit dem Anmeldesystem. Eine offizielle Online-Anmeldung wird erst ab 15.01.2021 einsatzbereit sein. 
12.01.2021 09:42Da ich der Presse entnommen habe, dass telefonisch zur Impfung eingeladen wird, habe vorsorglich meine Telefonnummern nachgereicht.  
13.01.2021 12:35Anruf von IMS: Impftermin Samstag, 16.01.2021 um 08:15 Uhr. Antreten in der XPoint -Halle mit Einladungsschreiben, Personalausweis, Impfpass. 
16.01.2021 08:05  Es ist soweit. Das Warten hat ein Ende. Antreten in der XPoint-Halle in Kohlbruck.Wann war ich zum letzten Mal in dieser Halle? Ja, richtig: Beim Starkbieranstich, dem sogenannten Innstadt-Spektakel. Heute aber keine Blasmusik, keine Trachten-Kleidung, keine Kulturschaffenden, keine Beifallsstürme.Heute irgendwie Praxisstimmung. Personal kompetent und Zuvorkommend. Eine Vielzahl von Containern ist in der Halle aufgestellt.  Altersdurchschnitt der Besucher entsprechend der gesetzlich vorgegebenen Struktur. In Anlehnung an den Spektakel – Schlachtruf fällt mir heute ein:O’gimpft is !In diesem Sinne geht’s los.
08:15Registrierung mit den entsprechenden Unterlagen wie Einladungsschreiben . Personalausweis, Impfpass.Aushändigung Aufklärungsmerkblatt und Einwilligung zur Anamnese. 
08:30Beginn der Videovorführung. Die Erkärung des Aufklärungsmerkblattes in Bild und Ton, ergänzt mit Gebärdensprache. Dauer ca. 7 Minuten. 
08:40Weiterleitung zum Wartebereich für das vorgeschaltete Arztgespräch. Da von meiner Seite keine Fragen bestehen, wird dieser Termin schnell abgehakt. Ja, dass ich es nicht vergesse. Die Ärztin frage vorsorglich nach, ob das Geburtsdatum richtig wiedergegeben ist. Bedanke mich für das Kompliment. 
08:58Jetzt geht es in Richtung Impfcontainer. 
09:00Die erfreuliche Nachricht: Ich erhalte den Mercedes unter den Impfstoffen. Jener Impfstoff von Biontech, der Hoffnung macht.”Comirnaty  EJ6797″  
Der Augenblick des “Piecks”, vom 1. Vorsitzenden unseres Stammvereins TV Passau, Peter Niedermeier, der als Rettungssanitäter engagiert ist, aufgenommen. 
09:03Abschließend Wartebereich für ca. 30 Minuten bezogen, um etwaige Reaktionen abzuwarten. Gleichzeitig wir der 2. Impftermin vereinbart.6.Februar 2021 > gleiche Uhrzeit > gleiche Halle. 
09:25Verlassen der XPoint-Halle und unter Schneefall Antritt der PKW-Heimreise. 
09:50Zweites Frühstück. Ab sofort jetzt “hineinhören” in den eigenen Körper um etwaige Reaktionen aufzuspüren. 
18.01.2021 09:00Es sind zwischenzeitlich 48 Stunden vergangen, seitdem ich das Vaccine-Serum in mir habe. Es darf festgestellt werden, dass sich bis dato bei mir keinerlei Impfsymptome eingestellt haben.