Erfolgreicher Jahresabschluss der LG-Ausdauerasse

-Siege, Medaillenplätze und Top-Platzierungen bei Silvesterläufen- 

(KS.) Mit einer ganzen Anzahl von Siegen, Medaillenplätzen und diversen Top-Leistungen verabschiedeten die Ausdauer-Asse der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau das alte Jahr 2022 bei den verschiedenen Silvesterläufen.

Als “Aufgalopp” für den Silvesterlauf im oberösterreichischen Peuerbach bestritten Anne Schregle und Christina Wimmer, betreut und läuferisch begleitet von Trainer Mario Bernhardt bereits zwei Tage vor Silvester im Rahmen des “14. Aschauer Vorsilvesterlaufes” beim sog. “Kossmann-Nachtlauf” in Aschau/Chiemgau die 5-km-Distanz und belegten im Feld der über 550 Teilnehmer in der Frauenwertung die Plätze 10 und 14.

(Erwin Fladerer): LG-Trainer Mario Bernhardt, eingerahmt von Anne Schregle (re.)
und Christina Wimmer beim „14. Vorsilvesterlauf“ in Aschau/Chiemgau

Bei der 51. Ausgabe des „Kißlegger Silvesterlaufes“, bei dem über 430 Läuferinnen und Läufer im Schloßpark der Baden-Württembergischen 8600-Einwohner-Gemeinde im Land-kreis Ravensburg auf Strecken zwischen 300 und 7700 m am Start waren, beendeten Lisa und Maxim Fuchs das Wettkampfjahr 2022.
Nach 26:04 Minuten bzw. sieben Runden holte sich die Bayerische 10-km-Straßenlaufmeiste-rin Lisa Fuchs einen überlegenen Sieg vor Paulina Wolf (TSV Reute Runners) und Stephanie Wunderle (SG Niederwangen).

Lisa Fuchs gewinnt „51. „Kißlegger Silvesterlauf“

Ehemann Maxim, der aktuell nur die Trainingseinheiten seiner Ehefrau „mitläuft“ hatte sich spontan auch noch entschlossen die Laufschuhe zu schnüren, und lief nach 24:41 Minuten als Gesamtvierter der Männerwertung nur denkbar am Podium vorbei; durfte sich aber über seinen Sieg in der Altersklasse (AK) M 30 freuen.

Maxim Fuchs wird in Kißlegg Gesamtvierter und gewinnt seine AK M 30

Bei frühlingshaften Temperaturen um die 15 Grad beendete Jonathan Schubert beim „36. Hohenloher Silvesterlauf“ der SpVgg Hengstfeld-Wallhausen im Landkreis Schwäbisch Hall mit neuer persönlicher 5-km-Bestzeit von 18:23 Minuten, Gesamtplatz Vier und Rang Drei der Männer-Hauptklasse, sein erstes Wettkampfjahr bei der LG Passau.

(KS.): Neue persönliche 5-km-Bestleistung für Jonathan Schubert
beim „36. Hohenloher Silvesterlauf“

Über 1000 Teilnehmer aus dem In- und Ausland hatten zum Klassiker unter den hiesigen Silvesterläufen, zum „40. Internationalen Raiffeisen-Silvesterlauf“ im oberösterreichischen Peuerbach gemeldet, wobei die LG Passau mit einem regelrechten Großaufgebot vertreten war.
Bei angenehmen Temperaturen und unter dem Beifall hunderter von Zuschauern gewann Emil Friedrich den Gesamteinlauf der „Josko-Burschenrunde“ über 850 m in 2:39 Minuten und holte sich damit bei den 11jährigen den Sieg vor dem Niederösterreicher Constantin Taibon (LAC Waidhofen/Ybbs) und dem Tschechen Rostislav Perrnica (LBK Zelezna Ruda).
Über die gleiche Distanz holte sich sein Bruder Paul, der im Gesamteinlauf mit 2:56 Minuten Dritter wurde, den Sieg bei den 10jährigen und verwies Kilian Kriegner (Team Alpha St. Roman) und Tobias Podmanicky (LAC Waidhofen/Ybbs) auf die weiteren Plätze!

(KS.): Das erfolgreiche Brüderpaar Emil (Start-Nr. 428) und Paul Friedrich (Start-Nr. 429) mit Mama Ulrike Maisch und Onkel Andreas Friedrich

Beim „Held&Franke-Volkslauf“ bei dem 6800 m bzw. acht Runden zu bewältigen waren, sicherte sich die mehrfache Bayerische Meisterin Anna Drexler in 24:13 Minuten den Sieg vor ihrer Vereinskameradin Ulrike Maisch, der Marathon-Europameisterin von 2006, die 24:33 Minuten lief und damit ihre AK W 45 gewann!
Anne Schregle lief als Neunte der Frauenklasse W 20 nach 28:21 Minuten über die Ziellinie, gefolgt von Ingrid Kölbl, die 28:41 Minuten lief und damit in ihrer AK W 50 die Silbermedaille holte, und Christina Wimmer, für die als 10. der Frauenklasse W 20 29:20 Minuten gestoppt wurden.
Bei den Männern, wo sich Jürgen Aigener (LAG Genböck Haus RIED) den Sieg denkbar knapp vor Jonathan Adler (LAC Passau) holte, kam Stephan Fruhmann nach 22:06 Minuten als Gesamtachter und Sieger seiner AK M 40 ins Ziel.
Mit 22:54 Minuten wurde Stephan Deckwerth Fünfter seiner AK M 30. Als Siebter dieser AK lief Andreas Friedrich nach 23:55 Minuten über die Ziellinie. Sascha Jäger wurde mit seiner Endzeit von 25:13 Minuten Fünfter bei den 50jährigen. Für Raphael Wagensonner blieben die Uhr nach 27:46 Minuten stehen und knapp dahinter Stefan Biersack mit seiner Endzeit von 27:509 Minuten.

(KS.): Das erfolgreiche Team der LG Passau mit (v.re.) Trainer Mario Bernhardt, Stephan Deckwerth, Christina Wimmer, der Damensiegerin Anna Drexler, Anne Schregle, Raphael Wagensonner, Stephan Fruhmann und Stefan Biersack (Ingrid Köbl und Sascha  Jäger sind leider nicht auf dem Foto)

Jonathan Schubert in Dinkelsbühl erfolgreich!

-LG-Langstreckler beim „Dinkelsbühler Wald- und Crossllauf“ Zweiter der Männer-Hauptklasse-

(KS.) Knapp 140 Teilnehmer, unter ihnen auch Jonathan Schubert von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau, waren bei der diesjährigen Ausgabe des „Dinkelsbühler Wald- und Crosslaufes“ in der 11.455-Einwohner-Kreisstadt mit ihrem mittelalterlichen Stadtbild im Landkreis Ansbach am Start.

Für die 10,6-km-Distanz hatten die Verantwortlichen des TSV Dinkelsbühl im Bereich des Sportgeländes einen profilierten Rundkurs austrassiert, der dreimal zu bewältigen war.

Bei herrlichen Verhältnissen versuchte der 22jährige Jonathan Schubert, heuer u.a. mit neuer persönlicher Bestzeit und Mannschaftsbronze Anfang September bei den Bayerischen Halbmarathon-Meisterschaften erfolgreich, von Beginn an im Spitzenfeld mitzuhalten.

Als Zweiter nach der ersten Runde hatte er allerdings Pech, ein offener Laufschuh kostete im 30 Sekunden und den Anschluss an die Spitzengruppe. Er konnte sich aber in den zwei weiteren Runden wieder herankämpfen, auf den letzten 500 m noch ein Duo aus dieser Gruppe überholen und kam letztlich nach 40:02 Minuten als Gesamtfünfter und Zweiter der Männer-Hauptklasse ins Ziel.

Für LG-Trainer Mario Bernhardt einmal mehr eine Bestätigung der aktuellen Trainingsleistungen seines Athleten und zudem ein positiver Schub für die noch anstehenden Läufe!

Jonathan Schubert in Schwäbisch Hall erfolgreich!

– LG-Langstreckler beim „3. Bibersfelder Herbstlauf“ Sieger der Männer-Hauptklasse-

(KS.) Über 330 Teilnehmer gingen bei der dritten Ausgabe des „Bibersfelder Herbstlaufes“ in der fränkisch geprägten 37800-Einwohner-Stadt Schwäbisch Hall im Nordosten Baden Württembergs an den Start, unter ihnen auch Jonathan Schubert von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau.

Die Verantwortlichen des ausrichtenden SC Bibersfeld hatten im Bereich ihres Sportgeländes auf angrenzenden Feldwegen eine flache 5-km-Runde austrassiert, auf der Strecken zwischen 600 und 10.000 m zu bewältigen waren.

Bei herrlichem Herbstwetter und optimalen Laufbedingungen erkämpfte sich der 22jährige Jonathan Schubert, zuletzt mit neuer persönlicher Bestzeit und Mannschaftsbronze Anfang September bei den Bayerischen Halbmarathon-Meisterschaften erfolgreich, im Hauptlauf über 10.000 m mit neuer persönlicher Bestzeit von 36:58 Minuten Platz Vier in der Gesamtwertung. In der Männer-Hauptklasse sicherte er sich zudem den Sieg vor den Lokalmatadoren Vincent Stengelin und Marius Bauer.

Jonathan Schubert in Schwäbisch Hall erfolgreich

Für LG-Trainer Mario Bernhardt eine Bestätigung der bereits im Training gezeigten Leistungen und ein positiver Schub für die nächsten Wettkämpfe.

LG-Halbmarathon-Trio holt Bronze mit der Mannschaft!

(KS.) Mit zweimal Bronze kehrten Mario Bernhardt, Stephan Deckwerth, Jonathan Schubert und Sascha Jäger von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau von den diesjährigen Bayerischen Halbmarathon-Meisterschaften zurück, die im Rahmen des „21. Fränkische Schweiz-Marathon“ in der oberfränkischen Kleinstadt Ebermannstadt im Landkreis Forch-heim ausgetragen wurden.

Bei optimalem Herbstwetter lieferte das Quartett auf der welligen Zweipunkt-Wendestrecke auf der für den Verkehr gesperrten Bundesstraße 470 mit Start und Ziel in Ebermannstadt ein absolut couragiertes Rennen ab.
Mario Bernhardt, dessen Form wieder nach oben zeigt, lief nach 1:17:24 Stunden als schnellster LG-ler über die Ziellinie und belegte bei den Bayerischen Meisterschaften, die Andreas Hecht von der DJK Weiden gewann, im Gesamtklassement Rang 12.
Mit neuer persönlicher Bestzeit von 1:18:27 Stunden kam Stephan Deckwerth als 16. ins Ziel.
Ebenfalls neue persönliche Bestzeit für Jonathan Schubert, für den die Uhren nach 1:22:36 Stunden stehen blieben und der damit 25. wurde.
Hinter Andreas Wolka (Franken Speed Fighter Eckental) und Markus Riedel (Laufverein Region Geiselhöring) eroberte Sascha Jäger nach 1:22.43 Stunden in seiner Altersklasse M 50 die Bronzemedaille.
Hinter den Teams der LG Erlangen und des PTSV Rosenheim, erkämpften sich Mario Bern-hardt, Stephan Deckwerth und Jonathan Schubert in der Mannschaftswertung einen nicht er-warteten dritten Platz und die Bronzemedaille!

Erfolgreiches LG-Halbmarathon-Quartett (v.li.) mit Stephan Deckwerth, Sascha Jäger, Mario Bernhardt und Jonathan Schubert