LG-Trio beim „Kaitersberg-Trail

(KS.) Unter dem Motto „70 % Trails -100 % Spaß! Aber niemand hat gesagt, dass es leicht wird!“ veranstaltete der TV Bad Kötzting am Wochenende die dritte Ausgabe des „Kaitersberg Trails“.
Bei bestem Laufwetter und angefeuert von hunderten Zuschauern gingen über 400 Teilnehmer, unter ihnen auch Stefanie Auer, Christian Kunz und Georg Kölbl von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau, bei diesem Event an den Start und hatten eine technisch sehr anspruchsvolle 30-km-Strecke mit insgesamt 1.500 Höhenmetern auf einem der bekanntesten Abschnitte des Premiumwanderweges „Goldsteig“ mit allen landschaftlichen Highlights des Kaitersbergmassivs, allerdings auch gespickt mit handbreiten Singletrails, knackigen Anstiegen, Kletterpassagen und hochanspruchsvollen Downhills, zu bewältigen.

Schnellster LG`ler war Georg Kölbl, der nach 3:32:00 Stunden über die Ziellinie lief. Für Stefanie Auer blieben die Uhren nach 4:37:37 Stunden stehen und Christian Kunz benötigte 4:48:05 Stunden.

Das Kaitersberg-LG-Trio (v.li.) Stefanie Auer, Christian Kunz und Georg Kölbl
 

Lena Absmeier gewinnt „23. Wolfsfährte-Trail“

-Marion Kopp Gesamtdritte – Erfolgreiches LG-Team am Start-

(KS.) Bei eher durchwachsenen Bedingungen mit zum Teil sehr kräftigem Wind gingen am Ostermontag über 220 Teilnehmer bei der 23. Ausgabe des „Wolfsfährte-Trail“ der DJK-Laufwölfe Fürsteneck auf Strecken zwischen 400 und 10.000 m an den Start; unter ihnen auch ein achtköpfiges Aufgebot der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau.

Das erfolgreiche LG-Team mit (v.li.) Stefanie Auer, Tim und Gaby Kopfinger, der Gesamtdritten Marion Kopp, Franz Keifenheim und Gerhard Bauer
Foto: K.S.

Die Streckenführung über den 10-km-Trail-Lauf, der auf Fortstraßen und Wanderwegen, zum Teil mit schmalen und anspruchsvollen Pfaden, durch das idyllische Ilz- und Ohetal führte, forderte den Läuferinnen und Läufern einiges ab.

Lena Absmeier

Im Hauptlauf auf der 10-km-Trailstrecke erkämpfte sich Lena Absmeier bei ihrem Wettkampf-Comeback nach 41:43 Minuten den Gesamtsieg in der Frauenklasse vor Tina Fischl (Wellnesshotel Reischlhof), die zuletzt 2022 und 2023 triumphiert hatte, und Vereinskameradin Marion Kopp, für die 48:23 Minuten gestoppt wurden. Mit ihrer Endzeit von 53:32 Minuten holte sich Stefanie Auer Platz Drei in ihrer Altersklasse (AK) W 35. Gaby Kopfinger belegte mit 67:46 Minuten Rang Sechs in der AK W 50.

Manfred Ammerl

Bei den Männern, wo der letztjährige Sieger Daniel Götz mit neuer Streckenbestzeit gewann, kam Manfred Ammerl nach 53:03 Minuten als Siebter der AK M 50 ins Ziel. Franz Keifenheim für den 55:45 Minuten gestoppt wurden, platzierte sich in seiner AK M 65 als Vierter. Gleich dahinter auf Platz Fünf Gerhard Bauer, der 63:09 Minuten benötigte.

Für den jüngsten LG`ler den 14 jährigen Tim Kopfinger, der 2500 m zu absolvieren hatte, blieben die Uhren nach 13:19 Minuten stehen, was für ihn Rang Vier in seiner Schülerklasse bedeutete.

LG Passau mit Großaufgebot und „Medaillenregen“ in Ruhstorf

-Samira Luck schnellste Jugendliche – Sascha Jäger Gesamtvierter über 10 km-
(KS.) Mit einem „Medaillenregen“ und tollen Leistungen glänzte das 13köpfige Großaufgebot der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau bei der 15. Ausgabe des „Marktlaufs Rund um Ruhstorf“, der am Sonntag bei frühlingshaften sonnigen Bedingungen über die Bühne ging und bei dem über 200 Teilnehmer auf Strecken zwischen 400 m und 10 Kilometern am Start waren.

Über 5,2 Kilometer der Frauen, wo die Oberösterreicherin Lena Lechl (CLR Sauwald Schwarzmüller) erfolgreich war, lief die 16jährige Samira Luck nach 21:54 Minuten als ausgezeichnete Fünfte des Gesamtklassements und schnellste Jugendliche über die Ziellinie.
Mit 22:28 Minuten holte sich die siebte der Gesamtwertung Stefanie Auer den Sieg in ihrer Altersklasse (AK) W 35. Gaby Kopfinger, für die 27:39 Minuten gestoppt wurden, belegte in ihrer AK W 50 Rang Drei.

Der jüngste LG`ler, der siebenjährige Elias Probst gewann das 1000-m-Rennen in der AK M8 vor Maxim Selwitschka (DJK Laufwölfe Fürsteneck) und Tobi Bscheidl (TV Zwiesel).
Hinter Moritz Sprinzing (ASV Ortenburg) und Felix Liebl (TSV Rottalmünster) erkämpfte sich Tim Kopfinger über 1700 m nach 7:32 Minuten Rang Drei und die Bronzemedaille in der Klasse M 12.

Das erfolgreiche LG-Team (ohne Sascha Jäger – v.li.) Stefanie Auer, Fabian Probst mit Junior Elias, Gaby Kopfinger mit Sohn Tim, Manfred Ammerl, Samira Luck, Franz Keifenheim, Gerhard Bauer und Georg Eibl

Auf der 10-km-Distanz zeigte der „noch“ 52jährige Sascha Jäger ein couragiertes Rennen, belegte nach 36:32 Minuten hinter Jonathan Adler (LAC Passau), Marco Bscheidl (TV Zwiesel) und Maximilian Spielbauer (LAC Passau) einen tollen vierten Platz in der Gesamtwertung und sicherte sich in seiner AK M 50 einen überlegenen Sieg vor Helmut Knuff (DJK Pörndorf) und Jürgen Weisz (TSV Mattighofen).

Sascha Jäger Vierter der Gesamtwertung und schnellster 50jähriger

Trail-Spezialist Fabian Probst kam als Gesamt-Achter nach 37:49 Minuten ins Ziel und holte sich in seiner AK M 35 hinter Lokalmatador Rene Rieger (SV Ruhstorf/Rott) Platz Zwei.
Für Manfred Ammerl blieben die Uhren nach 42:49 Minuten stehen, was für ihn Platz Zwei in seiner AK M 55 hinter Holger Zobries (TSV Simbach) bedeutete.
In der AK M 65 wurde Franz Keifenheim in 50:23 Minuten Fünfter, Georg Eibl in 53:34 Minuten Siebter und Gerhard Bauer belegte mit 57:30 Minuten Rang Acht.

Stefanie Auer Zweite

LG-Ausdauerläuferin in Richnach am Start

(KS.) Im Rahmen der zweiten Ausgabe des „Runner`s Festivals Klouster“ in der niederbayerischen Gemeinde Rinchnach im Landkreis Regen startete Stefanie Auer von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau beim sog. „Klouster Backyard“, bei dem in 24 Stunden jede Stunde eine Rundstrecke von 6,7 km zu bewältigen ist – Start um 20.00 Uhr abends.
Obwohl Stefanie Auer aus gesundheitlichen Gründen bereits nach vier Runden, d.h. nach 28 km und knapp 500 Höhenmetern aussteigen musste, belegte sie in der Endabrechnung hinter Karina Maier (TSV Detag Weiden) einen tollen zweiten Platz.

Stefanie Auer Zweite beim Festival Klouster

Erfolgreiches LG-Quintett beim „4. Sauwald-Trail

Alex Sellner holt Silber – Marion Kopp Bronze!

(KS.) Mit klasse Leistungen und tollen Ergebnissen glänzten Stefanie Auer, Marion Kopp, Martina und Peter Schneider und Alex Sellner von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau bei der vierten Ausgabe des „Sauwald-Trails“, bei dem über 200 Teilnehmer in der oberösterreichischen Gemeinde Schardenberg auf zwei Strecken an den Start gingen.

Beim sog. „CAB Kösslbach Trail“, bei dem 13 km und 300 Höhenmeter zu bewältigen waren, erkämpfte sich Marion Kopp nach 1:08:16 Stunden hinter Tina Fischl (WSV Otterskirchen) und Lokalmatadorin Martha Weber Platz Drei in der Gesamtwertung und zusätzlich die Silbermedaille in der „Senior Masters“-Wertung.
Martina Schneider lief 1:29:39 Stunden und belegte damit im Gesamtklassement Rang 21 und bei den Senioren Platz Neun. Ehemann Peter Schneider, sonst eher im Kajak auf dem Wasser unterwegs, lief bei seinem Trail-Debüt nach 1:31:18 Stunden über die Ziellinie und rangiert bei den Senioren auf Platz 12.

Beim „CAB KösslbachTrail“ erfolgreich (v.li.) Marion Kopp,
Peter und Martina Schneider

Beim „Original-Sauwald-Trail“ über 46 km und 1300 Höhenmetern musste sich der Bayerische Ultratrail-Meister Alex Sellner, zuletzt bei den Deutschen Ultratrail-Meisterschaften unter den Top Ten, nach 3:56:25 Stunden nur dem Vorjahressieger Markus Mingo (XC-Run.de) beugen. Platz Drei ging an Stefan Heigl (LG Mettenheim).

In Vorbereitung auf den „Backyard“ in Rinchnach, Landkreis Regen, bestritt Stefanie Auer die lange Distanz des „Sauwald-Trail“ und lief nach 5:55:13 Stunden als Neunte der Frauenwertung, die von Evelyne Lachner (LC Running Puchberg) gewonnen wurde, unter die Top Zehn.

Silber für Alex Sellner und Top Ten-Platzierung für Stefanie Auer
beim „Sauwald-Trail“

Erfolgreiches LG-Quintett beim „22. Wolfsfährte-Trail“

(KS.) Bei optimalen Verhältnissen und angenehmen Lauftemperaturen gingen am Ostermontag über 200 Teilnehmer bei der 22. Ausgabe des „Wolfsfährte-Trail“ der DJK-Laufwölfe Fürsteneck auf Strecken zwischen 400 und 10.000 m an den Start; unter ihnen mit Stefanie Auer, Sabrina Prager, Manfred Ammerl, Gerhard Bauer und Alex Sellner auch ein Quintett der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau.

Das erfolgreiche LG-Quintett mit (v. li.) Stefanie Auer, Manfred Ammerl, Alex Sellner, Sabrina Prager und Gerhard Bauer

Die Streckenführung über den 10-km-Trail-Lauf, der auf Fortstraßen und Wanderwegen, zum Teil mit schmalen und anspruchsvollen Pfaden, durch das idyllische Ilz-Ohetal führte, forderte den Läuferinnen und Läufern einiges ab.

Im Hauptlauf auf der 10-km-Trailstrecke erkämpfte sich Alex Sellner, der eigentlich auf den längeren Distanzen zuhause ist, nach 39:32 Minuten hinter Daniel Götz (SV Bergdorf-Höhn), Christian Blöchl-Wagner (TV Hauzenberg) und Martin Grill (FC Tiefenbach) Platz Vier in der Herren-Gesamtwertung und holte sich den Sieg in seiner Altersklasse (AK) M 50.

Manfred Ammerl, für den 49:24 Minuten gestoppt wurden, wurde Vierter in seiner AK M 55; Gerhard Bauer belegte mit seiner Endzeit von 1:03:04 Stunden Rang Sieben in der AK M 65.

Hinter Damensiegerin Tina Fischl (WSV Otterskirchen) erkämpfte sich Sabrina Prager, zuletzt mehr auf den Langlaufskiern unterwegs, in 42:16 Minuten Platz Zwei in der Damen-Gesamtwertung und den Sieg in ihrer AK W 35. Stefanie Auer lief nach51:56 Minuten als Gesamtneunte bei den Damen und Zweiter der AK W 35 über die Ziellinie.

Doppelsieg für die LG Passau in Ruhstorf

-Eva Schultz und Frank Schneider gewinnen 5-km-Rennen – Silber für Sascha Jäger über 10 km-

(KS.) Mit einem achtköpfigen Aufgebot war die Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau bei der 14. Ausgabe des „Marktlaufs Rund um Ruhstorf“ vertreten, der am Sonntag vor Ostern bei kalten Temperaturen und strömendem Regen über die Bühne ging. Es waren knapp 230 Teilnehmer auf Strecken zwischen 400 m und 10 Kilometern am Start.

Das LG-Team (ohne Stefanie Auer) mit (v.li.) Gerhard Bauer, Georg Eibl, Frank Schneider, Sascha Jäger, Eva Schultz, Manfred Ammerl und Franz Keifenheim

Über fünf Kilometer der Frauen holte sich Eva Schultz in 17:48 Minuten einen überlegenen Sieg vor Ingrid Materna (SVG Ruhstorf/Rott) und Lena Lechl (CLR Sauwald Cofain 699). Hinter Franziska Plattner (TSV Aidenbach) lief Stefanie Auer nach 22:34 Minuten als Zweite der Altersklasse (AK) W 35 über die Ziellinie.

In 17:38 Minuten gewann Frank Schneider das 5-km-Rennen der Männer und verwies Tobias Wilde (Team Erdinger Alkoholfrei) und Lokalmatador Gerhard Paternoster (SVG Ruhstorf/ Rott) mit deutlichem Abstand auf die weiteren Plätze.

Als Fünfter des Gesamteinlaufs kam Manfred Ammerl nach 20:59 Minuten ins Ziel. 

Auf der 10-km-Distanz musste sich Sascha Jäger sowohl in der Gesamtwertung als auch in seiner AK 50 nach einem couragierten Rennen mit seiner Top-Endzeit von 35:55 Minuten nur Andreas Baumann (DJK Laufwölfe Fürsteneck) geschlagen geben.

Die LG-Oldies Franz Keifenheim (50:06 Minuten), Georg Eibl (55:26 Minuten) und Gerhard Bauer (58:03 Minuten) belegten in ihrer AK M 65 die Plätze acht, 10 und 11.