Alle Bilder von Erwin Fladerer, Bayerische Laufzeitung 

(KS.) Mit neuer persönlicher Bestzeit erkämpfte sich Sabrina Prager von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau bei den diesjährigen Bayerischen Marathon-Meisterschaften, die im Rahmen des „30. Regensburg Marathon“ ausgetragen wurden, ihren ersten bayerischen Marathon-Titel.

Der ausrichtende LLC Marathon Regensburg hatte eine schnelle und abwechslungsreiche Laufstrecke mit Start und Ziel am Infineon-Parkplatz direkt neben dem Westbad austrassiert, wobei die Teilnehmer eine Halbmarathon-Runde durch den Landkreis Regensburg mit Blick auf die Walhalla und zwei 10-km-Runden durch die Innenstadt mit zweimaliger Überquerung der Steinernen Brücke zu absolvieren hatten.

Unter dem Beifall tausender Zuschauer und unterstützt durch eine Vielzahl von Musikgruppen gingen die Läuferinnen und Läufer bei optimalen äußeren Bedingungen und Sonnenschein auf die Strecke, wobei Sabrina Prager das Rennen mit dem Ziel die 3-Stunden-Marke zu knacken sehr offensiv und vorne anging.
Die Halbmarathon-Marke durchlief sie bei 1:27 Stunden, konnte das Tempo weiter konstant hoch halten, kam in einen richtigen Flow und konnte zum Ende hin sogar noch etwas zulegen.
Mit neuer persönlicher Bestzeit von 2:56:47 Stunden verwies sie schließlich Manuela Glöckner (SC Kemmern) und Bettina Breitenfeld (SG Stadtwerke Freising) auf die weiteren Plätze und durfte sich über ihren ersten Bayerischen Marathon-Titel freuen!

Erfolgreiches Halbmarathon-Duo. 
-Mario Bernhardt und Sascha Jäger bei den Bayerischen Meisterschaften-

Das erfolgreich LG-Halbmarathon-Duo Mario Bernhardt (li.) und Sascha Jäger

(KS.) Bei den diesjährigen Bayerischen Halbmarathon-Meisterschaften, die am Wochenende in Markt Indersdorf, im oberbayerischen Landkreis Dachau über die Bühne gingen und bei denen über 100 Teilnehmer am Start waren, lieferten Mario Bernhardt und Sascha Jäger von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau ausgezeichnete Leistungen ab.

Mario Bernhardt            Foto: Kiefner

Bei schwülwarmen Wetter-Verhältnissen lief Mario Bernhardt, der eine Woche zuvor beim Passauer DJK-Domlauf Dritter geworden war, auf dem flachen Rundkurs, der dreimal zu durchlaufen war, von Beginn an in der Spitzengruppe. Ab Kilometer 16 musste er dann zwar etwas abreißen lassen, sicherte sich aber nach 21,1 Kilometern mit einer Endzeit von 1:14:35 Stunden und Gesamtrang Fünf seine bisher beste Einzelplatzierung bei Bayerischen Titelkämpfen.

Sascha Jäger (733) Foto: Kiefner

Sascha Jäger, erst vor 14 Tagen in seiner Altersklasse M 45 Bayerischer Seniorenmeister im 10-km-Straßenlauf geworden, lieferte erneut ein couragiertes Rennen ab und holte sich nach 1:19:46 Stunden auch den Bayerischen Seniorentitel auf der Halbmarathon-Distanz; wobei er Michael Lang (DJK Weiden) und Stefan Rückner (TSV Penzberg) auf die weiteren Plätze verwies.

Siegerehrung

Mario Bernhardt (2.v.li.)
Sascha Jäger im “Mittelpunkt”.

Maxim Fuchs Bayerischer Vizemeister
-LG-Team holt Bronze –

(KS.) Einen äußerst erfolgreichen Sonntag absolvierten Maxim Fuchs, Stephan Fruhmannund Sascha Jägervon der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau bei den Bayerischen Halbmarathon-Meisterschaften, die im Rahmen des „24. Amberger Halbmarathons“ ausgetragen wurden.

Die Verantwortlichen Ausrichter vom ESV Amberg und vom CIS Amberg hatten auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau eine flache Rundstrecke mit Start und Ziel im Stadion am Schanzl austrassiert, die von den über 160 Teilnehmern dieser Titelkämpfe vier Mal zu bewältigen war.

LG Passau
Maxim Fuchs auf dem Weg zur Bayerischen Vizemeisterschaft
                                                                               Foto: Kiefner

 

Vom Start weg lief Maxim Fuchsim Spitzenfeld mit und konnte sich nach 1:11:51 Stunden hinter dem neuen Bayerischen Meister Patrick Weiler (Team Memmert), der sich seinen ersten Bayerischen Titel mit neuer persönlicher Bestzeit sicherte, die Vizemeisterschaft holen.
Für Stephan Fruhmannblieben die Uhren nach 1:14:33 Stunden stehen, was für ihn Platz 13 im Gesamtklassement und Rang Vier in seiner Altersklasse (AK) M 35 bedeutete.
Sascha Jäger benötigte als 33. des Gesamteinlaufs und Vierter der AK M 45 1:19:00 Stunden.

LG Passau
Bronze in der Mannschaftswertung für (v.li.) Maxim Fuchs, Stephan Fruhmann und Sascha Jäger

Hinter dem Trio des LAC Quelle Fürth und der Mannschaft vom MTV 1881 Ingolstadt erkämpfte sich das Passauer Team mit einer Gesamtzeit von 3:45:25 Stunden Platz Drei und die Bronzemedaille in der Mannschaftswertung.

Marco Bscheidl holt vier Medaillen
LG-Team holt Titel bei den Männern und den Senioren

LG Passau
Das erfolgreiche LG-Team mit (v. li.) Marco Bscheidl, Joshua Sperrle, Alex und Maria Sellner, Maxim Fuchs, Mario Bernhardt und Sascha Jäger

 

(KS.) Mit dreimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze kehrten die vom vielfachen Deutschen Meister Günter Zahn trainierten Ausdauerathleten der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau von den diesjährigen Bayerischen Halbmarathon-Meisterschaften zurück, die am Sonntag bei bewölkten Verhältnissen und optimalen Temperaturen im Rahmen des „31. Augsburger Stadtwerke-Straßenlaufes“ über die Bühne gingen.

Im Bereich der Augsburger Sportanlage Süd hatten die Verantwortlichen der ausrichtenden TG Viktoria Augsburg einen flachen Rundkurs durch den sog. “Siebentischwald”  austrassiert, der für die Halbmarathon-Distanz dreimal zu absolvieren war.

LG Passau
Foto: Kiefner

Bestens erholt von seinem Marathonlauf in Rotterdam zeigte sich Marco Bscheidl, der sich nach 1:10:10 Stunden hinter Daniel Götz (SV Bergdorf-Höhn) und Tobias Gröbl (LG Zusam) in der Gesamtwertung die Bronzemedaille holte und sich damit auch den Bayerischen Meistertitel in seiner Altersklasse M 35 sicherte.

LG Passau
Foto: Kiefner

Zweitschnellster LG`ler wurde Mario Bernhardt, der nach 1:15:10 Stunden als 12. der Gesamtwertung und Vierter der Männerklasse ins Ziel kam,
knapp vor seinem Vereinskameraden

LG Passau
Foto: Kiefner

Maxim Fuchs, für den als 14. des Gesamteinlaufs und Fünften der Männerwertung 12:15:13 Stunden gestoppt wurden.
Nach 1:18:04 Stunden blieben die Uhren für  Alex Sellner stehen, was Rang 22 in der Gesamtwertung und die Bronzemedaille in seiner AK M 45 bedeutete.
Sascha Jäger wurde als Fünfter der AK M 45 mit 1:20:06 Stunden gestoppt. Mit einer Endzeit von 1:20:21 Stunden nur knapp dahinter der sechste LG`ler Joshua Sperrle, der damit in der Männerwertung auf Rang 11 rangiert.

In der Besetzung Marco Bscheidl, Mario Bernhardt und Maxim Fuchs sicherte sich die LG Passau mit einer Gesamtzeit von 3:40:33 Stunden überlegen den Bayerischen Mannschaftstitel vor der LG Allgäu-Kempten und dem Team der ausrichtenden TG Viktoria Augsburg.
Die zweite Mannschaft mit Alex Sellner, Sascha Jäger und Joshua Sperrle platzierte sich mit ihrer Gesamtzeit von 3:58:32 Stunden auf Rang acht, womit die LG Passau als einziger Verein gleich zwei Teams unter den “Top Ten” der Männer hatte.

Seine vierte Medaille und seinen dritten Bayerischen Titel an diesem Tag gab es für Marco Bscheidl mit dem Seniorenteam, das Alex Sellner und Sascha Jäger komplettierten. Mit der Gesamtzeit von 3:48:21 Minuten verwiesen sie die TG Viktoria Augsburg und das Team aus dem mittelfränkischen Pleinfeld auf die Plätze.

Die einzige LG-Dame am Start, Maria Sellner, freute sich nach einem beherzten Rennen, das sie nach 1:30:22 Stunden als Neunte der Damenwertung abschloss, über die Bayerische Vizemeisterschaft und die Silbermedaille in ihrer AK W 35.