–  Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft und besondere Verdienste – 

1. Vorsitzender Peter Niedermeier

(KS.) Neben einer großen Anzahl von Mitgliedern konnte Vorsitzender Peter Niedermeier auch zahlreiche Ehrengäste bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des TV 1862 Passau e.V., in der altehrwürdigen Jahnturnhalle willkommen heißen; unter ihnen Oberbürgermeister Jürgen Dupper, den Landtagsabgeordneten Christian FlisekEvi Waldherrals Vertreterin des BLSV, und die Stadträte Josef ReischlKarl Synek und Siegfried Kapfer.

Weitere Grüße galten den Vertreterinnen der Innstadtschule Siegrid Koller und Marianne Donaubauer den Vertreterinnen des Kindergartens Maria Knoth und Tina Beck, dem Vertreter der Sparkasse Passau Alex Semmler, den anwesenden Ehrenmitgliedern und den Mitgliedern des Ältestenrates sowie der stellvertretenden Leichtathletik-Bezirksvorsitzenden. Centa Hollweck und Otto Dirnberger vom Turngau Unterdonau.

OB Jürgen Dupper

Nach einem Totengedenken für die verstorbenen Mitglieder bezeichnete OB Jürgen Dupper in seinen Grußworten den TV Passau als einen der Eckpfeiler für den Sport in der Stadt Passau. Er bedankte sich für das überaus weitgefächerte Angebot des TV Passau vom Breiten, bis hin zum absoluten Spitzensport. Beim TV Passau seien die Mitglieder bei Trainern, Übungsleitern und Verantwortlichen in guten Händen.

Blick in die gut gefüllte Jahn-Turnhalle

Mit dem Hinweis, dass der TV Passau auch 2018 einen neuerlichen Mitgliederzuwachs zu verzeichnen hatte, leitete Peter Niedermeier über auf die weiteren Themen und Aktionen des Berichtsjahres und nannte u.a. die nun nahezu abgeschlossenen Bauarbeiten des Ersatzneubaus, im Rahmen der Sportlerehrung der Stadt Passau habe Norbert Wimmer den Sportehrenbrief erhalten, eine Vielzahl von TV-Sportlerinnen und -sportlern seien für ihre ausgezeichneten Leistungen geehrt worden, das bereits zur Tradition gewordene sehr erfolgreiche Sommerfest, die Eisgala, die einmal mehr alle Zuschauer verzauberte, den traditionellen Turnerball, die gemeinsam mit dem Ruderverein durchgeführte Aktion „Fit durch den Sommer“ und die  traditionelle, feierliche Messe am Dreikönigstag für die verstorbenen Mitglieder.

Mit dem Dank an alles Sportlerinnen und Sportler, alle Übungsleiter und Trainer, die Sparkasse Passau, die VR-Bank und die Stadtwerke Passau für ihre Unterstützung, an Jutta Seewald, seine Vorstandsmitglieder, den Förderverein Jugend, das Hausmeisterehepaar Varga und Claudia Haberland sowie für die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Passau, der Innstadt-Schule, dem Innstadt-Kindergarten, dem BLSV, dem Turngau, dem Stadtverband für Sport und allen Nachbarn und Mitgliedern beendete Peter Niedermeier seinen Geschäftsbericht 2018.

Liegenschaftswart Peter Fahrnholz ließ die Zuhörer, bei seinem umfangreichen Tätigkeit – Bericht, den Werdegang des Neubaus miterleben.. 

Im Gegensatz zum Vorjahr, wo er den „kürzesten Bericht“ abgeliefert habe, konnte Peter Fahrnholz in seiner Eigenschaft als Liegenschaftswart heuer die umfangreichen Arbeiten am Ersatzneubau, die er mit unendlich viele Engagement und Empathie, u.a. in 43 Baubesprechungen und einer Vielzahl weiterer Termine, begleitet hat.

Verwalter der Finanzen. Schatzmeister Karl Synek

Schatzmeister Karl Synek erläuterte in seinen Ausführungen den Gesamthaushalt 2018; wobei er insbesondere auch auf die 1,3 Millionen Kosten der zuvor von Peter Fahrnholz dargestellten Baumaßnahmen einging, sich ausdrücklich auch nochmals für die finanzielle Unterstützung bei der Stadt Passau bedankte und den Mitgliedern letztlich einen Überschuss von knapp 35.000 Euro präsentieren konnte.

Kassenprüfer Stefan Schmidt

Von der Kassenprüfung durch Stefan Schmidt eine ordnungsgemäße Haushaltsführung bestätigt und mit entsprechendem Lob und Beifall bedacht, wurden Schatzmeister und Vorstand einstimmig entlastet.

Bei den anschließend von Uwe Klessinger durchgeführten Wahlen wurden Werner Kasper und Herbert Hugger als Stellvertreter, Karl Synek als Schatzmeister und Erich Kopp als Turn- und Sportwart, oder wie er es bezeichnete als „Mädchen für alles“, in ihren Ämtern bestätigt. 

In gekonnter Manier, wie in den Vorjahren, moderierte Siegfried Kapfer den “Ehrungsreigen”.

Moderiert von Stadtrat Siegfried Kapfer und unterstützt mit von Erich Kopp zusammengestellten Fotos erfolgten dann die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft im Turnverein Passau.

Treue Mitglieder:
Für ihre langjährige Mitgliedschaft im TV Passau ehrten Peter Niedermeier und seine Stellvertreter Werner Kasper und Herbert Hugger für

25 Jahre:
Armin Ahmetovic, 
Michaela Angermeier, 
Felix Fuchs, 
Ursula Geier, 
Annemarie Gottinger, 
Thomas Rosenberger, 
Kurt Schlöglmann und 
Barbara Zitzelsberger.

40 Jahre:
Edith Grebe, 
Margarete Haumer, 
Wolfgang Höfer, 
Karin Kapfer, 
Helmut und Sieglinde Kern sowie
Walter Leidl.

50 Jahre:
Elisabeth Ahollinger, 
Heide Ascher, 
Ludwig Fischer, 
Wolfgang Fischer, 
Josef Fischer jun., 
Peter Grimm, 
Rudolf Haberland, 
Johannes Holzinger, 
Max Klessinger, 
Michael Resch, 
Christine Sagasser, 
Peter Sagasser, 
Detlef Schlüter und 
Evi Waldherr.

60 Jahre:
Anton Hof, 
Dieter Liebl und 
Karl Meisner.

70 Jahre:
Peter Fahrnholz, 
Alois Feuerer und 
Reinhold Wenninger.

Bei der Ehrung des 70iger Trios führte Laudator Stadtrat Siegfried Kapfer u.a. aus, dass die drei nicht das Alter ihrer Vereinszugehörigkeit, sondern auch ein sehr enges sportliches Miteinander verbinde.
Alle drei „genossen“ eine turnerische Grundausbildung, wie es 1949 einfach üblich  gewesen sei. Alle drei wechselten dann mit Beginn des Leistungssports zur Leichtathletik und feierten gemeinsame Erfolge und alle drei waren gemeinsam in der Basketballabteilung engagiert.

Das 70iger-Trio Peter Fahrnholz (3. V.li.), Reinhold Wenninger (3. v.re.) und Alois Feuerer (1. v.re.) mit der TV-Vorstandschaft und Oberbürgermeister Jürgen Dupper.

Emotionaler Höhepunkt dieser Ehrung war die Auszeichnung von Peter Fahrnholz, dem Siegfried Kapfer einen Lebenslauf und ein Engagement für seine zweite Heimat, seinen TV Passau bescheinigte, der für mehr als ein Leben reichen würde! Mit Standing Ovations und  langanhaltendem Beifall zollten die Anwesendem Peter Fahrnholz ihren Respekt und ihre Anerkennung.

Überreichung der “Verdienstnadel in Gold mit Brillanten und großem Kranz” an Peter
 Fahrnholz für langjährige hervorragende Verdienste im Sport.
(v.l.) Werner Kasper, Evi Waldherr (BLSV), Peter Fahrnholz und Peter Niedermeier.

Aus Händen der BLSV-Vertreterin Evi Waldherr erhielt
Hans Frait (15 Jahre Abteilungsleiter Kanu) die BLV-Ehrenadel in Silber, 

Gedy Guzy (20 Jahre Abteilungsleiterin Eiskunstlauf)  die BLSV-Ehrenadel in Silber mit Gold, 

Peter Obermeier (25 Jahre Abteilungsleiter Taekwondo) die BLSV-Ehrenadel in Gold, 

Peter Fahrnholz für 50 Jahre Abteilungsleiter Leichtathletik die BLSV-Ehrennadel in Gold mit Brillanten und großem Kranz.

Mit der Ehrennadel in Silber des TV Passau für besondere Verdienste zeichnete Peter Niedermeier 

Peter Grimm, 
Norbert Hasenkopf, 
Peter Obermeier, 
Roland Roderweis und 
Norbert Wimmer aus.

TV-Vorsitzender Peter Niedermeier (sitzend Mitte) mit Geehrten und Ehrengästen 

Bei einem gemütlichen Beisammensein mit guten Gesprächen endete eine sehr harmonische  Jahreshauptversammlung des TV Passau 1862.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere